Sag uns, was los ist:

Betrug durch Gewinnspiel-Versprechen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Eine 71-jährige Frau aus Zweibrücken erhielt zwischen dem 14. und 20 Januar mehrere Anrufe einer angeblich internationalen Geldtransportfirma, die vorgab, ihr einen Betrag in Höhe von 93.000 EUR aus einem Gewinnspiel überbringen zu wollen. Zur Deckung der angeblich entstehenden Transport- und Versicherungskosten sollte die Frau für insgesamt 1.300 EUR Paysafe-Karten kaufen und die entsprechenden Codes am Telefon durchgeben. Dies tat sie schließlich, da die unbekannten Täter eine Woche lang ein Vertrauensverhältnis zu der Frau aufgebaut hatten. Dieser ist nun ein finanzieller Schaden von 1.300 EUR entstanden, denn die angebliche Geldtransportfirma hat ihr keinen Gewinn übergeben.

Die Polizei rät dringend, größte Vorsicht bei angeblichen Gewinnversprechen walten zu lassen. Wenn Gebühren oder Kosten verlangt werden, damit ein angeblicher Gewinn ausgezahlt werden kann, ist immer von betrügerischem Handeln auszugehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken Telefon: 06332-976-0 www.polizei.rlp.de/pi.zweibruecken

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117677/4499686 OTS: Polizeidirektion Pirmasens

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Ort
Veröffentlicht
22. Januar 2020, 15:05
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!