Sag uns, was los ist:

W-Fässer mit unbekanntem Inhalt unerlaubt entsorgt

(ots) - In der vergangenen Woche wurden Feuerwehr und Polizei zu mehreren im Wuppertaler Stadtgebiet unerlaubt abgestellten Fässern mit unbekanntem Inhalt gerufen. Unterschiedliche Zeugen meldeten am 03.04.2012 vier Fässer an der Zillertaler Straße und drei an der Hütterbusch Straße. Zwei Tage später (05.04.) wurden drei Fässer an der Albert-Einstein-Straße und eins am Mastweg aufgefunden. Von zwei weiteren Fässern, die mindestens seit Karfreitag an der Eschenbeeker Straße standen, erhielten die Einsatzkräfte am gestrigen Samstag Kenntnis. Sämtliche Fässer wurden durch die Feuerwehr fachgerecht abtransportiert und einer Fachfirma zwecks chemischer Analyse und späteren Entsorgung zugeführt. Das Umweltamt ist eingeschaltet. Hinweise auf eine Beeinträchtigung der Umwelt liegen bislang nicht vor. Die Ergebnisse der veranlassten Laboruntersuchungen hinsichtlich des noch unbekannten Tonneninhalts stehen noch aus. Zu allen Fällen hat die Polizei Strafanzeigen gegen Unbekannt vorgelegt. Ob es einen Zusammenhang bei den gemeldeten Fälle gibt, ist derzeit noch unklar. Die polizeilichen Ermittlungen wegen "Unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen" dauern weiter an. Unter der Telefonnummer 0202/284-0 nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 23 Zeugenhinweise entgegen.

Ort
Veröffentlicht
08. April 2012, 13:07
Autor