Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am vergangenen Wochenende nahm die Polizei im Bergischen Städtedreieck diverse Einbrüche und Einbruchsversuche auf. Wuppertal: In der Zeughausstraße in Wuppertal, versuchten Einbrecher am 28.06.2019 in Büroräume einzudringen, indem sie die Eingangstür aufhebelten. Dies gelang ihnen jedoch nicht. Täterhinweise gibt es keine. In der Straße Bredde in Wuppertal versuchten am Morgen des 29.06.2019, Unbekannte in das Innere einer Gaststätte zu gelangen. Dies gelang ihnen jedoch ebenfalls nicht. Es wurde nichts entwendet. Am Abend des 30.06.2019, gelangten Einbrecher in den Verkaufsraum eines Supermarktes in der Straße Am Stationsgarten in Wuppertal. Dabei lösten sie jedoch den Einbruchmeldealarm aus und flüchteten anschließend vom Tatort. Ob sie Gegenstände entwendeten, steht noch nicht abschließend fest. Die Delinquenten entkamen unerkannt. Remscheid: Unbekannte Täter gelangten in Remscheid, im Zeitraum vom 15.06.2019 bis zum 16.06.2019, über die Balkontür eines Wohnhauses in der Nordstraße, in das Innere des Hauses und entwendeten dort Schmuck und diverse Dokumente. Die Einbrecher entkamen unerkannt. In der Klausener Straße entwendeten im Zeitraum vom 28.06.2019 bis zum 30.06.2019 Unbekannte, diverse Elektrogeräte aus Büroräumen. Hinweise auf mögliche Täter gibt es bisher keine. Solingen: Am 28.06.2019 hebelten unbekannte Täter gegen 02:00 Uhr die rückwärtige Tür eines Geschäftsraumes in der Düsseldorfer Straße auf. Es wurde Bargeld entwendet. Täterhinweise gibt es keine.(weit) Die Polizei sucht wegen aller Fälle nun Zeugen. Diese können sich unter der Rufnummer 0202/284-0 melden. Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchschutz beraten.
mehr