Sag uns, was los ist:

(ots) /- Seit gestern (05.02.2019), musste die Polizei in Wuppertal und Solingen zu insgesamt sechs Einbrüchen ausrücken. Wuppertal: Auf ein Wohn- und Geschäftsgebäude an der Friedrich-Engels-Allee hatten es Unbekannte gestern Abend (04.02.2019), zwischen 19:00 Uhr und 22:30 Uhr abgesehen. Durch das Einschlagen einer Glasscheibe gelangten sie in ein Büro und durchsuchten es nach Wertgegenständen. Im weiteren Verlauf, begaben sie sich durch das Treppenhaus in die erste Etage und hebelten dort eine Wohnungstür auf. Angaben zur Tatbeute liegen zurzeit noch nicht vor. An der Bendahler Straße versuchten Einbrecher im Zeitraum 02.02.19 bis 04.02.19 in Büroräume einzudringen. Die Tür hielt den Hebelversuchen stand und die Täter entkamen ohne Beute. Auf noch unbekannte Weise drangen am vergangenen Wochenende Personen in ein Geschäft an der Straße "Alte Freiheit" ein. Aus einem Lagerraum entwendeten sie den Tresor mit Bargeld und flohen unerkannt. Durch das Aufhebeln eines Fensters verschafften sich Einbrecher in der vergangenen Nacht (05.02.2019, 02:10 Uhr) Zutritt zu einem Büro an der Virchowstraße. Sie durchsuchten die Räume und versuchten weitere Türen aufzubrechen, was jedoch misslang. Solingen: Im Zeitraum 03.02.19, 20:45 Uhr und 04.02.19, 04:30 Uhr, hebelten Unbekannte die Tür einer leerstehenden Wohnung an der Schützenstraße auf. Aus dem Inneren entwendeten sie Werkzeug. Remscheid: Bei einem Einbruchsversuch blieb es bei Geschäftsräumen an der Straße Vieringhausen. Zwischen dem 01.02.2019 und dem 04.02.2019 versuchten Täter eine Tür aufzuhebeln, die der Gewalteinwirkung jedoch standhielt. Zeugen der Einbrüche werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0202/284-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchschutz beraten.(weit)
mehr