Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Ermittlungen gegen einen Security-Mitarbeiter

(ots) - Wegen einer gefährlichen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen Mitarbeiter eines Security-Unternehmens. Der bislang namentlich nicht bekannte Mann war in der Silvesternacht anlässlich einer Fete in einer Eventhalle auf der Carlo-Schmidt-Straße eingesetzt. Mit einem "Totschläger", so Zeugen, soll er mehrere Per-sonen verletzt haben. Die Rede ist von insgesamt sieben verletzten Personen.

Während der Fete soll es gegen 3.30 Uhr zum Streit zwischen mehreren Gästen gekommen sein. Als der Streit weitgehend geschlichtet war, soll der Security-Mann mit dem Totschläger auf umstehende Personen eingeschlagen haben. Nach derzeitigem Erkenntnisstand mussten drei oder vier Opfer ärztlich behandelt werden.

Als die verständigte Polizei anrückte, flüchteten vier Bedienstete des Sicherheitsunternehmens. Die Security-Firma aus Aachen, in dieser Silvesternacht eigens zur Verstärkung des ansonsten vertraglich gebundenen Unternehmens engagiert, zeigte sich nicht kooperativ und verweigerte die Personalienangaben ihrer in Frage kommenden Mitarbeiter.

In den nächsten Tagen werden alle Beteiligten vorgeladen und vernommen.

--Paul Kemen--

Ort
Veröffentlicht
02. Januar 2014, 12:22
Autor
Unserort Redaktion