Sag uns, was los ist:

(ots) - Fallersleben, Leineweberstraße Hattorf, Reitbahn, Sölkenberg Almke, Zum Rotstücken 04.-06.10.12 Vier Einbrüche in Wohnhäuser registrierte die Polizei in den letzten Tagen in Fallersleben, Hattorf und Almke. In allen Fällen waren die Täter auf Wertsachen, Schmuck und Bargeld aus. Insgesamt entstand ein Schaden von über 3.000 Euro. Den Ermittlungen nach brachen Unbekannte in der Nacht zum Freitag in Almke durch die Terrassentür in ein Wohnhaus ein, während die Bewohner im Obergeschoss schliefen. Bei den weiteren Fällen am Samstagabend in der Hattorf und Fallersleben nutzten die Einbrecher vermutlich die früh einsetzende Dämmerung aus. Auch hier wurden eine Terrassentür oder rückwärtige Fenster gewaltsam aufgebrochen, um in die Häuser zu gelangen. Polizeiberater Horst-Peter Ewert kennt die Masche der Einbrecher, gerade in der dunklen Jahreszeit steigen die Fallzahlen jedes Jahr an. Mit der Initiative "K-EINBRUCH" möchte die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes diesem Trend begegnen. Ziel sei es. so der Kriminalhauptkommissar, die breite Bevölkerung für diese Thematik zu sensibilisieren und somit langfristig die Einbruchszahlen zu reduzieren. Dreh- und Angelpunkt ist die Website www.k-einbruch.de. Ebenfalls neu sei der "Tag des Einbruchschutzes" am letzten Sonntag im Oktober, an dem die Uhrzeit wieder umgestellt werde. Die Idee sei, erläutert Ewert, sich in der dadurch gewonnenen zusätzlichen Stunde über Sicherheitsmaßnahmen zu informieren. Dies sei bereits am 14. Oktober, dem verkaufsoffenen Sonntag (so genannter Kartoffelsonntag), in Fallersleben möglich: Zwischen 12.00 Uhr und 17.00 Uhr können sich Interessierte am Polizeistand in der Bahnhofstraße an der Filiale der Volksbank über Einbruchsschutz informieren. Weiterhin können Eigenheimbesitzer sich kostenlos auch zu Hause beraten lassen. Informationen und Anmeldungen unter Telefon 055361-4646107.
mehr