Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Polizei warnt vor möglichen Giftködern

(ots) - Vorsfelde, Gänsetrift

11.02.2010, 13.30 Uhr

Am Donnerstagmittag fand ein aufmerksamer 29 Jahre alter Mann aus

Vorsfelde beim Gassigehen mit seinem Hund auf dem Fußweg entlang der

Aller mehrere zusammengerollte Wurstscheiben. Zusammen mit anderen

Hundehaltern ging der Mann den Fußweg vom Gänsetrift in Richtung

Nordosten an der Aller entlang ab. Die Hundehalter fanden noch

mehrere Wurstverstecke. Norbert Rohrbach von der Polizei Vorsfelde

rät allen Hundehaltern zur Achtsamkeit: "Es könnte sich

möglicherweise um präparierte, vergiftete Wurststücke handeln". Die

aufgefundenen Wurstverstecke wurden zerstört und die Wurstscheiben

vernichtet. Hinweise nimmt die Polizei in Vorsfelde unter der

Rufnummer 05363/99229-0 entgegen.

Ort
Veröffentlicht
12. Februar 2010, 12:55
Autor