Veröffentlicht
14. Mai 2010, 09:20
Polizei Wolfsburg
Abonnenten: 1

Heckscheibe eines WVG Busses zerstört

(ots) - Wolfsburg, Rothenfelder Straße

13.05.2010, 18.51 Uhr

Übermut tut selten gut. Dies erfuhr ein 19 Jähriger Wolfsburger,

der zusammen mit zwei Kumpels die Heckscheibe eines WVG Busses

zerstört hatte. Die Tat ereignete sich am Donnerstagabend gegen 18.50

Uhr. Ein 43 Jahre alter Busfahrer der WVG hielt mit seinem Gefährt an

der Bushaltestelle in der Rothenfelder Straße. Plötzlich hörte er aus

dem rückwärtigen Teil des Busses einen lauten Knall und sah, wie drei

Personen fluchtartig den Bus verließen. Er bemerkte, dass die

komplette Heckscheibe seines Linienbusses zerstört und herausgefallen

war. Wenig später erkannte er einen der Täter wieder, der er an

einer anderen Bushaltestelle auf einer Bank saß. Die herbeigerufene

Polizei stellte die Personalien des Täters fest. Ein Rettungswagen

wurde hinzugezogen, da sich der mutmaßliche Täter am Arm verletzt

hatte und stark blutete.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
14. Mai 2010, 09:20
Polizei Wolfsburg
Abonnenten: 1