Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Familienstreit am Heiligabend endet tödlich

(ots) - Wolfsburg, Theodor-Heuss-Straße 24.12.13, 22.15 Uhr

Am späten Heiligabend wurde ein 45 Jahre alter Lebensgefährte einer 55-jährigen Wolfsburgerin bei eskalierenden Streitigkeiten im Stadtteil Detmerode tödlich verletzt. Der 33-jährige Sohn der Wolfsburgerin wurde als dringend Tatverdächtiger festgenommen. Am Tatort wurde ein über 30 cm langes Küchenmesser als mögliche Tatwaffe sichergestellt.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen verbrachte die 55-Jährige in ihrer Wohnung in der Theodor-Heuss-Straße zusammen mit ihrem Sohn, ihrem Lebenspartner und einem weiteren 47-jährigen Bekannten aus Wolfsburg den Heiligabend. Im Laufe des Abends kam es zu einem Streit zwischen dem 33-Jährigen und dem 45-Jährigen. Dieser Streit eskalierte gegen 22.15 Uhr. Rettungskräfte und Notarzt versuchten den 45-Jährigen sofort zu reanimieren, dieser erlag jedoch seinen schweren Verletzungen im Oberkörperbereich wenig später im Wolfsburger Klinikum.

Die Ursache des Streits ist noch unklar. Da alle Beteiligten Alkohol zu sich genommen hatten, wurden jeweils Blutproben entnommen. Der Tatort wurde beschlagnahmt und versiegelt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig wird eine Obduktion des Leichnams durchgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Ort
Veröffentlicht
26. Dezember 2013, 09:30
Autor