Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Autoknacker unterwegs - Täter richten hohen Schaden an

(ots) - Büddenstedt, Dr.-Heinrich-Jasper-Straße 09.02.2016, 17.30 Uhr - 10.02.2016, 05.45 Uhr

Warberg, Johanniterstraße 10.02.2016, 04.00 Uhr - 04.25 Uhr

Süpplingenburg, Im Winkel 09.02.2016, 21.00 Uhr - 10.02.2016, 08.00 Uhr

Gleich drei Fälle von Fahrzeugaufbrüchen beschäftigt die Polizei im Landkreis Helmstedt. Dabei richteten die Autoknacker einen Gesamtschaden an, der sich auf die 10.000 Euro belaufen dürfte.

In Büddenstedt öffneten Unbekannte in der Zeit zwischen Dienstagabend 17.30 Uhr und Mittwochmorgen 05.45 Uhr gewaltsam einen weißen Renault Master, der in der Dr.-Heinrich-Jasper-Straße ordnungsgemäß verschlossen abgestellt war. Aus dem Innenraum entwendeten die Ganoven Bohrmaschinen, Akkuschrauber und andere Arbeitsgeräte und fügten dem rechtmäßigen Besitzer einen Schaden von 3.800 Euro zu.

In Warberg beobachtete eine aufmerksame Zeugin, wie zwei Personen sich am Mittwochmorgen zwischen 04.00 und 04.25 Uhr verdächtig an einem Firmenfahrzeug in der Johanniterstraße zu schaffen machten. Als die beiden sich entdeckt fühlten, flüchteten sie in einem dunklen Kombi mit Wolfenbütteler Kennzeichen. Die alarmierte Polizei eilte zwar schnell herbei, konnte aber keinen Wagen mehr aufspüren, auf den die Beschreibung passte. Allerdings wurde festgestellt, dass das weiße Firmenfahrzeug, ein VW Transporter ebenfalls gewaltsam geöffnet wurde und aus seinem Innenraum diverses Werkzeug, unter anderem ein roter Koffer der Marke Hilti mit Lochsägen gestohlen wurde. Der Schaden, den die Täter hier anrichteten beläuft sich auf mindestens 5.000 Euro.

In der Straße Im Winkel in Süpplingenburg versuchten Autoknacker in der Zeit wischen Dienstagabend 21.00 Uhr und Mittwochmorgen 08.00 Uhr gewaltsam die Tür eines VW Transporters zu öffnen. Ob die Unbekannten hier gestört wurden kann derzeit noch nicht gesagt werden, jedoch wurde aus dem Fahrzeug nichts entwendet.

Die Polizei kann in allen drei Fällen einen Tatzusammenhang nicht ausschließen und bittet um Hinweise an die Polizei in Schöningen Rufnummer 05352/95105-0 oder Helmstedt unter der Rufnummer 05351/521-115.

Ort
Veröffentlicht
10. Februar 2016, 15:03