Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Witten / Nach Straßenverkehrsgefährdung Zeugen gesucht

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Bereits am 30.04.2010, um 23:50 Uhr, kommt es am

Einmündungsbereich Hellweg / Schulze-Delitzsch-Straße zu einer

massiven Gefährdung eines bisher noch unbekannten Autofahrers. Zu

dieser Zeit fährt ein Streifenwagen die Vorfahrtstraße Hellweg in

Richtung Sprockhöveler Straße. Ohne auf den vorfahrtsberechtigten

Verkehr des Hellweg zu achten, fährt plötzlich ein silberner Nissan

von der Schulte-Delitzsch-Straße in den Einmündungsbereich Hellweg

und zweigt dort nach links ab. Um eine Kollision mit dem Nissan zu

verhindern, muss nunmehr der Fahrer eines vor den Polizisten

fahrenden Autos stark abbremsen und in den Gegenverkehr ausweichen.

Zum Glück kommt es hierbei nicht zu einem Zusammenstoß mit anderen

Verkehrsteilnehmern. Die Polizisten wenden ihren Streifenwagen,

nehmen die Verfolgung des Verkehrsrowdys auf und können diesen im

Bereich der Universitätsstraße stoppen. Der 39-jährige Mann aus

Holland ist stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergibt einen

Wert von knapp über 3 Promille. Der angetrunkene Fahrer wird der

Wittener Wache zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen und sein

Führerschein beschlagnahmt wird. Leider hat sich der Autofahrer, dem

die Vorfahrt genommen wurde, anschließend entfernt. Dieser sowie

weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0234 /

909-5202 mit den Sachbearbeitern des Verkehrskommissariats 2 in

Verbindung zu setzen.

Ort
Veröffentlicht
05. Mai 2010, 09:31
Autor
whatsapp shareWhatsApp