Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Still- Leben war eine große friedliche Party - kaum Unfälle auf der Mobilitätsspur

(ots) -

A 40:

Sehr zufrieden zeigte sich die Polizei mit dem Verlauf der

Veranstaltung Still-Leben auf der A 40 zwischen Dortmund und

Duisburg. Die Polizei verzeichnete kaum Unfälle auf der

Mobilitätsspur, acht Radler wurden leicht verletzt, eine 15-Jährige

und eine 39-Jährige stürzten bei zwei Unfällen in Bochum so

unglücklich, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Fritz

Unterberg, Gesamteinsatzleiter der Polizei, zog ein positives Fazit:

"Für eine Großveranstaltung diesen Ausmaßes ist erstaunlich wenig

passiert. Die Teilnehmer haben sich verantwortungsbewusst verhalten

und gleichzeitig eine Riesenparty gefeiert." Nach Ende der

Veranstaltung kam es durch den Abwanderungsverkehr zu den erwarteten

Staus rund um die Auf- und Abfahrten der Autobahn. Die

Verkehrsteilnehmer nahmen dies überwiegend gelassen hin. /hem

Ort
Veröffentlicht
18. Juli 2010, 18:06
Autor