Sag uns, was los ist:

Alle zwei Jahre fallen in Wipperfürth das Hansefest des Einkaufszentrums und die Wirtschaftsmesse zusammen. So auch in diesem Jahr am vergangenen Wochenende. In der Innenstadt genossen Groß und Klein den verkaufsoffenen Sonntag mit vielfältigem Rahmenprogramm, während man sich in der Alten Drahtzieherei zahlreiche Informationen über Steuern, Recht, Geld, Webdesign, Wohnungs- und Gartenbau und vieles mehr holen konnte. Am Samstag, den 04.05.2013 um 10:30 eröffnete Bürgermeister Michael von Rekowski die Wirtschaftsmesse „Hanse open“ vor den 39 Ausstellern und weiteren Vertretern aus Handel und Politik, darunter auch CDU-Bundestagsabgeordneter Klaus-Peter Flosbach. Die Messe hatte Samstag und Sontag ihre Pforten von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Nach eher mittelprächtiger Resonanz auf die Wirtschaftsmesse im vergangenen Jahr wurde dieses Mal das Motto – „Leistungsschau des Handels und der Unternehmen der Stadt Wipperfürth“ – bewusst offen gehalten. Dieser Schritt brachte die erwünschte Wirkung und Bürgermeister Rikowski freute sich in diesem Jahr über einen Zuwachs an Unternehmen und interessierten Besuchern. „Wenn es der Wirtschaft gut geht, geht es auch der Stadt gut“, betonte er. Zeitgleich fand in der Innenstadt bereits zum neunten Mal das Hanse- und Frühlingsfest statt. Rund um den Marktplatz fand die Autoshow mit 40 verschiedenen Modellen zum Probesitzen statt. Für die kleinen Besucher war am Hausmannsplatz ein Kinderland aufgebaut und auch Kinderschminken wurde angeboten. Weitere Highlights an diesem Wochenende waren am Samstag die Show des Motorsägenschnitzers Alex Nelles und die Neueröffnung der Wohnmobilstellplätze auf dem Parkplatz in den Ohler Wiesen und am Sonntag die Autogrammstunde mit Schalke-Trainer Jens Keller und der Auftritt von Ex-DSDS-Kandidat Sebastian Wurth. Alles in allem kann Wipperfürth heute auf ein ereignisreiches Frühlingswochenende zurückblicken.
mehr