Sag uns, was los ist:

"Zum Start des neuen Schuljahrs bestens gerüstet" An- und Umbaumaßnahmen am Sekundarschulstandort in Winterberg pünktlich zum Schulstart weitestgehend abgeschlossen • Insgesamt 360 Schülerinnen und Schüler besuchen den Standort Winterberg im Schuljahr 2019/2020 • Opimale Lernbedingungen für alle Schülerinnen und Schülern • Dank an alle Baufirmen Der Sekundarschulstandort Winterberg ist für das neue Schuljahr bestens gerüstet: Denn nach rund zweijähriger Bauzeit konnten pünktlich zum Schuljahrsstart 2019/2020 die An- und Umbaumaßnahmen weitestgehnd abgeschlossen werden, sodass am gestrigen Mittwoch die Schülerinnen und Schüler erstmals die neuen und optimierten Räumlichkeiten beziehen konnten. Durch die An- und Umbaumaßnahmen finden die Schülerinnen und Schüler jetzt optimale Lernbedingungen vor. So berücksichtigt das Schulgebäude in seinen neuen räumlichen Gegebenheiten die neusten Anforderungen an schulische Inhalte, an das pädagogische Konzept und an die Unterrichtsform der Schulform Sekundarschule. Im neu errichtenden Riegelbau befindet sich die Schulaula und drei Klassenräume mit zwei Differnzierungsräumen. Die neue Schulaula ist multifunktional nutzbar und wird zukünftig das "Herz" des Schullebens sein, da sie sich mitten im Schulgebäude befindet. Auch konnte durch Umbaumaßnahmen ein großer Verwaltungstrakt für das Schulleitungsteam und die Lehrerinnen und Lehrer entstehen, sodass diese jetzt auch optimale Arbeitsbedingungen vorfinden. Weiterhin ist durch den aufgeständerten Riegelbau ein neuer überdachter Schulhof entstanden. Eine wichtige Rolle bei den An- und Umbaumaßnahmen hat auch die Inklusion und die Barrierefreiheit im Gebäude mit gespielt. So wurde u.a. eine Fahrstuhlanlage installiert, sodass die verschiedenen Ebenen auch innerhalb des Gebäudes für jedermann zu erreichen sind. Nebenbei wurde der Brandschutz auf den neusten Stand gebracht und das gesamte Schulgebäude wurde mit einem W-LAN-Netz ausgestattet. Zusätzlich wurden die meisten Klassenräume mit interaktiven Whiteboards ausgestattet und somit fit für die digitale Lernzukunft gemacht.
mehr 
Rückblick auf die Winterberger Kirmes 2019 Die 190. Neuzeitliche Winterberger Kirmes wurde von den Besuchern gut angenommen. Bei bestem Wetter fand am Freitag (16.08.2019) die Eröffnung durch Bürgermeister Werner Eickler statt. Der Spielmannszug Grönebach begleitete die Eröffnung musikalisch. Erstmals wurde die Eröffnung durch eine 2-stündige "Happy-Hour" auf allen Fahrgeschäften mit ermäßigten Preisen umrahmt. Vor allem Familien nutzten diese Gelegenheit zu einem ersten Besuch der Kirmes. Während unter Hilfe des ersten stellvertretenden Bürgermeisters Martin Schnorbus und des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters Richard Gamm der Fassanstich und die Verteilung des Freibiers erfolgte, konnte nebenan im Autoscooter der sehr gelungene Auftritt der "Street Dance Academy" unter der Leitung von Tina Hellwig bewundert werden. An allen vier Tagen wurden die Besucher durch ein eigens gestaltetes Eingangsportal begrüßt, welches auch bei Dunkelheit den Feierwilligen den Weg wies. Am Samstag und Sonntag stand der Kirmesplatz ganz im Zeichen des bunten Kirmestreibens. Das bunte Angebot der Markthändler und Schausteller wurde von vielen Gästen angenommen und zum ausgiebigen Kirmesbummel genutzt. Leider fiel ein Teil des ansonsten traditionell als Familientag genutzten Sonntags dem Wetter zum Opfer. Dies tat der Feierlaune an den Getränkeständen und -zelten jedoch keinen Abbruch. Viel Anklang fand auch die nach der Neugestaltung im vergangenen Jahr erneut durchgeführte Tierschau, auf der auch viele Familien mit Kindern vor Ort waren. Hierbei wurde den Gästen wieder eine Vielzahl an heimischen Tieren näher gebracht.
mehr