Sag uns, was los ist:

Die Breitensport-C-Lizenz das solide Fundament für die Vereinspraxis. 17 neue Übungsleiter vom KSB ausgebildet - weitere Ausbildung im Herbst 120 Lerneinheiten in zwei Wochen - das ist der Umfang für die Ausbildung zur Übungsleiter-C-Lizenz im Breitensport. Der KreisSportBund Hochsauerlandkreis bietet diese kompakte Form seit einigen Jahren sehr erfolgreich an. 17 Teilnehmer haben diese Ausbildung auf sich genommen. Unter der bewährten Leitung von Jens Morgenstern wurde das intensive Theorie- und Praxisprogramm vom Lehrteam des KreisSportBundes an den Mann bzw. die Frau gebracht. Die neuen Übungsleiter werden in den nächsten Wochen die verschiedensten Gruppen in Vereinen, im Ganztag oder auch direkt im Schulsport leiten. In der Ausbildung wird ein breites Spektrum praktischer und theoretischer Inhalte mit Hilfe vielfältiger Methoden erschlossen. Hierbei werden auf die Sichtweisen, Einstellungen, Haltungen der Teilnehmer zurückgegriffen. Reflexionsphasen helfen, die Inhalte auf das Vereinsleben und auf sich selbst als zukünftige Leitungsperson zu beziehen. Die Absolventen sind sich ihrer Verantwortung als Leiter von Gruppen bewusst und können diesen Anforderungen in ihrem Leitungsverhalten gerecht werden, sind in der Lage, Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote zu planen und in die Praxis umzusetzen. Sie können die Bedeutung angemessener Bewegung für eine gesunde Lebensführung vermitteln und können Bewegungsabläufe veranschaulichen, analysieren, beobachten und korrigieren. Sie wissen um die Besonderheiten von Gruppen, haben ein ganzheitliches Gesundheitsverständnis kennen gelernt und sind sich der Zusammenhänge von Bewegung, Sport und Gesundheit bewusst. Sie verfügen über zentrale Grundkenntnisse der Trainingslehre und kennen das Qualifizierungssystem des lizenzierten Sports. Auch angehende Übungsleiter eines Einsparten- oder Leistungssport-Vereins können von der Breitensport-Ausbildung profitieren. Denn hier werden übergreifende Themen wie Trainingslehre, Methodik, Sicherheit, Recht, Versicherung oder Übungsleiterverhalten vermittelt. Und diese sind für jeden Verein von grundlegender Bedeutung! In der zweiten Jahreshälfte 2018 führt der KSB HSK eine weitere Übungsleiter-C-Ausbildung durch. Start ist am Wochenende 22./23.09.2018. Alles Weitere erfahren Sie unter , oder 02904-9763250 in der Geschäftsstelle des KSB.
mehr 
Eine Auszeichnung für treue Gäste und Gastgeber Gutscheine und Präsente für die Familien van Campen und Kuper für langjährigen Urlaub in der Ferienregion Winterberg Sie sind eine schöne Tradition, ein Glanzlicht für die Gäste und ein kleines Dankeschön für das Engagement der Gastgeber: Die Gäste-Ehrungen in der Ferienregion Winterberg-Hallenberg. Zwei Familien und damit auch zwei Gastgeber standen jetzt wieder im Mittelpunkt der kleinen Feierstunde im gemütlichen Rahmen. Bereits 15 Mal hat Familie van Campen aus Nijmegen (Bildmitte) in den Niederlanden im Hotel Niedersfeld Urlaub gemacht. Aus diesem besonderen Grund bedankte sich nicht nur das Team des Hotels Niedersfeld bei ihren treuen Gästen, sondern auch Tourismusmanager Michael Beckmann (3. von rechts). Er überreichte der Familie eine Urkunde in Silber und einen Gutschein der Ferienwelt Winterberg als kleines Dankeschön. Familie van Campen genießt die Zeit in der Ferienregion Winterberg-Hallenberg beim Wandern in der Natur oder im kühlen Nass des Hotels. Die regelmäßig stattfindenden Gästeehrungen zeigen auch, wie engagiert die Gastgeber sich bemühen den Urlaubern einen unvergesslichen Aufenthalt zu bereiten, den sie gerne jedes Jahr wiederholen. Für den 20. Aufenthalt in der Ferienregion Winterberg-Hallenberg bekam Familie Albert und Dini Kuper kürzlich eine Urkunde in Gold sowie einen Gutschein der Ferienwelt Winterberg als Dankeschön überreicht. Alleine fünf Mal verbrachte Familie Kuper ihren Urlaub in der Ferienwohnung von Mathilde und Werner Linn in Silbach (im Bild links und rechts). Auch das Ehepaar Linn freut sich, dass ihre Gäste schon so oft ihren Urlaub in Silbach verbracht haben. Eine schöne Bestätigung für ihre Bemühungen. Infobox: Fakten zu den Gästeehrungen • Mit der Gästeehrung soll die Treue der Stammgäste in der Ferienregion Winterberg und Hallenberg gewürdigt werden. Ebenso würdigt die Ehrung die Leistung der Gastgeber, die mit ihrem Engagement für diese Treue verantwortlich sind. • Geehrt werden Gäste für mindestens 10 Aufenthalte mit Bronze, für 15 Aufenthalte mit Silber und mindestens 20 Aufenthalte mit Gold, sprich einer Urkunde und einem Gutschein der Ferienwelt Winterberg. • Gastgeber können Online ein Formular ( ) nutzen, um Jubiläen mindestens zwei Wochen vor der Ehrung zu melden. Geehrt wird immer freitags.
mehr