Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Großer Wettkampf mit kleinen Sportlern

Seit vielen Jahren gehören die Olympischen Sommer- und Winterspiele zum festen Programm des Winterberger Talentschuppens 2022, einer gemeinsamen Talentsichtungsinitiative von Westdeutschen Skiverband und Nordrhein-Westfälischen Bob- und Schlittensportverband.

Großer Andrang von kleinen und großen Olympioniken herrschte am Mittwoch in der Turnhalle der Grundschule Winterberg. Dort fanden die traditionellen olympischen Sommerspiele des Talentschuppen 2022 statt. 63 Athletinnen und Athleten nahmen die Herausforderung des kindgerechten olympischen Fünfkampfes an und kämpfen um die höchste Auszeichnung: die Goldmedaille.

Der Fünfkampf umfasste die Bereiche Schnelligkeit, Kraft, Koordination & Ausdauer. Es entwickelten sich zum Teil hoch dramatische Wettkämpfe. Vor allem beim Hochsprung wo um jeden Zentimeter verbissen gefightet wurde. In den anderen Disziplinen Medizinballstoß, Weitsprung, 20m Sprint und Ausdauerhindernislauf wurde nicht weniger hart um jeden Zentimeter, Hundertstel Sekunden oder Position gekämpft.

Die spannenden Wettkämpfe spiegeln sich auch in den Ergebnissen wieder. Sehr knappe Punkteabstände bei den Platzierten zeigen, dass die Kinder alles gegeben haben. Die Olympiasieger im Überblick:

Antonia Hankeln & Tom Grosche in der jüngsten Altersklasse. Lucia Harbecke & Max Mantel in der mittleren Klasse und in der ältesten Teilnehmerwertung Lotta Wahle und Aron Sommer.

Der Talentschuppen bedankt sich bei der Bäckerei Krämer und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

Am 01.09.2017 beendet der Talentschuppen seine Sommerpause. Um 16 Uhr wird in der Grundschulturnhalle wieder fleißig trainiert. Sportinteressierte Kinder sind herzlich willkommen.

Für weitere Fragen oder Informationen steht Ihnen der Landes- und Talenttrainer Benjamin Piel (piel@nwbsv.org) zur Verfügung.

Die Athletinnen und Athleten der traditionellen olympischen Sommerspiele.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
28. Juli 2017, 00:00
Autor