Sag uns, was los ist:

(ots) Haftbefehl vollstreckt - 19-Jähriger leistete Widerstand Heute (23.10.19), gegen 01.20 Uhr trafen Beamten in der Winsener Innenstadt auf einen 19-Jährigen, gegen den ein Untersuchungshaftbefehl vorliegt. Die Beamten nahmen den Heranwachsenden fest und brachten ihn zur Dienststelle. Dort begann der Mann damit, die Beamten durchgängig zu beleidigen. Bei seiner Durchsuchung schlug und trat er nach den Beamten. Zwei Polizisten wurden hierdurch leicht verletzt. Gegen den 19-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Seevetal/BAB 7 - Auffahrunfall am Stauende Auf der BAB 7, in Fahrtrichtung Hamburg, kam es gestern, kurz hinter der Anschlussstelle Ramelsloh, zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Sattelzügen. Aufgrund eines vorangegangenen Verkehrsunfalles hatte sich ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Ramelsloh gebildet. Ein 45-jähriger Fahrer eines Sattelzuges fuhr gegen 07.40 Uhr auf den am Stauende stehenden Sattelzug eines 51-jährigen Mannes auf. Dieser wurde noch auf den davor stehenden Auflieger eines 38-jährigen Truckers geschoben. Der Unfallverursacher verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Der 51-jährige Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Für die Versorgung der Verletzten waren zwei Rettungswagen und auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Für die Landung des Hubschraubers musste die Autobahn in Richtung Hamburg voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Rückstaus. Auch die Reinigung der Fahrbahn nahm einige Zeit in Anspruch, da Kraftstoffe den Asphalt verunreinigt hatten. Der Sachschaden an den drei Lkw wird auf insgesamt rund 150.000 Euro geschätzt. Warum der 51-Jährige auf den stehenden Lkw auffuhr, ist noch unklar.
mehr 
(ots) /- Am 01. September 1994 begann eine neue Ära in Winsen. Im Rahmen eines Pilotprojektes, das stärkere Präsenz und Bürgernähe schaffen sollte, wurde in der Rathausstraße die Citywache des Polizeikommissariats Winsen (Luhe) eingerichtet. Mit zunächst vier Beamten, die dort zu Geschäftszeiten ihren Dienst versahen, konnte dem Wunsch, näher an der Bevölkerung zu sein, entsprochen werden. Schnell etablierte sich diese "Außenstelle" als Anlaufpunkt für die Bevölkerung, liegt doch das Polizeikommissariat an der Luhdorfer Straße etwas abseits des Stadtzentrums. Neben der Möglichkeit, Anzeigen aufzunehmen und Gespräche zu führen, sorgt das Büro mitten in der Fußgängerzone auch dafür, dass die Kollegen regelmäßig auf Fußstreife unterwegs sein können. Das 25-jährige Bestehen der Wache möchten die Kolleginnen und Kollegen mit der Bevölkerung feiern. Aus diesem Grund sind am Dienstag, 10.09.19, in der Zeit zwischen 11 und 14 Uhr die Türen der Citywache besonders weit geöffnet: - Die derzeitigen Kontaktbeamten Stephanie Gramann und Horst Kraßmann, sowie einige ehemalige Mitarbeiter der Citywache werden vor Ort sein, und in Gesprächen über ihre Arbeit und die Historie der Wache informieren. - Die Jazz Combo des Polizeiorchesters Niedersachsen sorgt für eine musikalische Umrahmung. - Für Kinder ist eine Malecke eingerichtet. Fotos auf dem Polizeimotorrad sind ebenfalls möglich. - Je nach Einsatzlage wird ein Diensthundeführer mit einem Drogenspürhund vor Ort sein und die Fertigkeiten des Hundes präsentieren. - Das Präventionsteam der Polizeiinspektion Harburg berät über Themen wie Einbruchschutz, Betrug oder Verkehrssicherheit. - Für Technikinteressierte werden Kollegen aus Buchholz eine Drohne präsentieren, die derzeit im Rahmen eines Pilotprojektes im Einsatz- und Streifendienst getestet wird. Ein weiterer Veranstaltungspunkt findet in der Zeit von 16 bis 17 Uhr im Marstall statt. Ein Kollege der Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Lüneburg wird zu Gast sein und speziell für ältere Menschen über Themen wie den Enkeltrick oder Betrug durch falsche Polizeibeamte informieren. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist natürlich frei. Bürgerinnen und Bürger sowie Medienvertreter sind also herzlich eingeladen, die Kolleginnen und Kollegen am Dienstag zu besuchen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Denn genau das ist es, was eine Citywache ausmacht!
mehr