Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Schutzengel im LK Harburg / 50. Sponsor macht mit!

(ots) - Schutzengel im LK Harburg 50. Sponsor macht mit!

Als 50. Unterstützer des Schutzengelprojekts im LK Harburg konnte

jetzt die

Fa. Blödorn

expert Markt

Löhnfeld 20

21423 Winsen/Luhe

gewonnen werden.

Das Schutzengelprojekt wird vom Landkreis Harburg, der

Polizeiinspektion Harburg, dem ADAC, der Verkehrswacht Harburg-Land

e.V. und dem Präventionsrat Seevetal gefördert und betreut..

Ziel ist die Senkung der schweren Verkehrsunfälle mit Beteiligung

junger Fahrer im Alter von 18-24 Jahren.

Sie sind überproportional an schweren Verkehrsunfällen beteiligt und

die Schutzengel, alle jungen Frauen im Alter von 16-24 Jahre, sollen

versuchen, ihre männlichen Altersgenossen vom Rasen und riskanten

Fahrweisen abzuhalten.

Auch wer betrunken oder bekifft Auto fährt, verliert den Respekt der

jungen Frauen, die nachgewiesen einen großen Einfluss auf die jungen

Männer haben und sich auf keinen Fall zu fahruntüchtigen Bruchpiloten

ins Auto setzen sollen.

Sie sind oftmals die letzten, die die jungen Männer vor einem

Verkehrsunfall noch lebend gesehen haben.

Als Dankeschön für ihren Einsatz erhalten die Schutzengel gegen

Vorlage ihres Schutzengelausweises bei bestimmten Geschäften und

Einrichtungen Vergünstigungen.

Unter www.schutzengel.landkreis-harburg.de ist eine stets

aktualisierte Liste eingestellt.

Die Fa. Blödorn bietet jetzt den Schutzengeln einen Rabatt in Höhe

von 10% auf alle Softwareprodukte, das sind u.a. alle CD, DVD,

blue-ray und Spielekonsolen.

Die Engel mögen bitte auch ihren Personalausweis mitbringen so

Gerrit Heinrich, Geschäftsführer der Fa. Blödorn GmbH, auf dem Bild

rechts.

In der Mitte -Schutzengel Nadine Witzke vom LK Harburg.

Linke Seite -Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der

Polizeiinspektion Harburg.

Mit dem 50. Unterstützer sind wir auf einem guten Weg, so

Polizeikommissar Dirk Poppinga, aber noch lange nicht am Ziel!

Denn das Ziel ist und bleibt, möglichst viele Verkehrsunfälle zu

verhindern und das geht nur gemeinsam. Polizei, Schutzengel, Förderer

und Sponsoren ziehen hier gemeinsam an einem Strang.

Es wäre schön, wenn sich Geschäftsleute aus dem gesamten Landkreis an

der Aktion beteiligen würden.

Die Aktion kann auch durch direkte Spenden unterstützt werden. Wer

dies möchte, kann sich beim LK Harburg, Frau Bergmann-Noeres unter

Tel. 04171 - 693 747 oder unter www.schutzengel.landkreis-harburg.de

erkundigen.

Ort
Veröffentlicht
11. Dezember 2009, 07:20
Autor