Sag uns, was los ist:

(ots) Pressemitteilung der Polizeiinspektion Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen vom 23.10.2019 Lüneburg Lüneburg - Couragierter Zeuge vertreibt Langfinger Zwei unbekannte Täter, ein Mann Anfang 20 und eine Frau von a. 22 Jahren, wurden am 22.10.19, gegen 23.15 Uhr, in der Albert-Schweitzer-Straße von einem Anwohner erwischt, wie sie sich an dem höchstwahrscheinlich unverschlossenen Pkw Ford eines Nachbarn zu schaffen machten. Die Täter liefen in Richtung Bardowicker Wasserweg/ Auf der Hude davon. Als der Zeuge das Pärchen verfolgte, bedrohte die Täterin ihn mit einem Messer. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts aus dem Pkw. Die vermutlich angetrunkenen Täter wurden ergänzend wie folgt beschrieben: 1. Täterin: - ca. 1,70 m groß, - schlank, - Pickel im Gesicht, - blonde Haare, Hochsteckfrisur, - bekleidet mit einem olivgrünen Parka. 2. Täter: - ca. 1,80 m groß, - schlank, - dunkle, mittellange Haare, - bekleidet mit einem schwarzen Pullover mit weißen Streifen an der Seite. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - durch Hundebiss verletzt Am 21.10.19, gegen 13.45 Uhr, wartete eine 50-jährige Lüneburgerin am ZOB auf ihren Bus, als sie unvermittelt von einem schwarzen, etwa kniehohen, verwahrlost aussehenden Hund unbestimmter Rasse in den Knöchel gebissen wurde. Die Bisswunde musste ärztlich versorgt werden. Der Hund wurde von einer ca. 35 Jahre alten Frau an der Leine geführt. Ein ca.30 bis 35 Jahre alter Mann gehörte offenbar zu ihr. Ihre Personalien nannten beide nicht. Die Frau wurde ergänzend als ca. 160 cm groß, dünn, bekleidet mit einem schwarzen Wollmantel und einer weißen Mütze beschrieben. Der Mann war ca. 170 cm groß, korpulent, dunkelblonde, kurze Haare mit beginnender Stirnglatze und hatte einen im Oberkörper gebeugter Gang. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können. Sie werden gebeten sich unter der Telefonnummer 04131/8306-2215, mit der Polizei in Lüneburg in Verbindung zu setzen. Lüneburg - Handtasche beim Einkaufen gestohlen Eine 77-Jährige stellte am Vormittag des 22.10.19 beim Einladen ihres Einkaufs in ihren Pkw fest, dass ihre Handtasche gestohlen wurde, während sie sich bei einem Lotto-Shop in dem Gebäude eines Einkaufsmarktes in der Boecklerstraße aufhielt. Die Tat ereignete sich gegen 11.00 Uhr. In der Handtasche befanden sich u.a. ihr Portemonnaie und ein Mobiltelefon. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Rehlingen - Kennzeichen verschwunden Am 22.10.19, zwischen 14.00 und 15.15 Uhr, war ein Pkw Suzuki an einem Waldweg in der Munster Straße abgestellt. Als der Eigentümer zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er fest, dass eines der Kennzeichen LG - TA 200 fehlte. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel.: 04132/310, entgegen. Lüchow-Dannenberg Zienitz - von Fahrbahn abgekommen - zwei Leichtverletzte Leichte Verletzungen erlitten zwei 18 (Mann) und 19 Jahre (Frau) alte Mitfahrer eines Pkw Peugeot in den Abendstunden des 22.10.19 auf der Gemeindestraße in Zienitz. Der 20 Jahre alte Fahrer war aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit gegen 19:45 Uhr in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und kollidierte mit seinem Pkw Peugeot mit einer Fichte. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Beide Verletzte wurden vorsorglich mit einem Rettungswagen in die Klinik nach Dannenberg gebracht. Lüchow - unter Drogeneinfluss unterwegs Einen 17 Jahre alten Fahrer eines Kleinkraftrads kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 23.10.19 in der Dannenberger Straße. Bei der Kontrolle des Jugendlichen gegen 10:15 Uhr stellten die Beamten den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv, so dass entsprechende Strafverfahren eingeleitet wurden. Uelzen Ebstorf - "mehr als ein dummer Scherz" - Paketband über Fuß-/Radweg gespannt - Radfahrer stürzt Nicht nur leichte Verletzungen zog sich eine 49 Jahre alte Radfahrerin in den frühen Morgenstunden des 23.10.19 im Bereich des Domänenplatzes - Höhe Mehrgenerationenhaus - zu. Unbekannte hatten ein Paketband über den dortigen Geh-/Radweg gespannt, so dass die Ebstorferin gegen 05:45 Uhr bei Dunkelheit mit ihrem Fahrrad zu Sturz kam und sich verletzte. Die Polizei, die das Paketband sicherstellte, ermittelt nun wegen Gefährlichem Eingriffs in den Straßenverkehr und Körperverletzung. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen. Bad Bevensen - Marihuana bei jungem Mann sichergestellt - Polizei kontrolliert Im Rahmen einer Kontrolle im Bereich Bad Bevensen konnte die Polizei in den Morgenstunden des 22.10.19 einen 19 Jahre alten syrischen Staatsbürger im Wilhelmspark - Bahnhofstraße - kontrollieren. Bei dem jungen Mann stellten die Beamten gegen 09:45 Uhr zwei Klemmleistenbeutel mit Marihuana und mehrere Blüten fest und in der Folge sicher. Uelzen - unter Drogeneinfluss unterwegs Einen 26 Jahre alten Fahrer eines Kleinkraftrads Yamaha stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 22.10.19 in der St.-Viti-Straße. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 14:15 Uhr stellten die Beamten den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC und Kokain verlief positiv. Den jungen Mann erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren. Bad Bevensen - Einbruch in Hotelgebäude - keine Beute In ein Hotelgebäude Zur Amtsheide brachen Unbekannte in der Nacht zum 23.10.19 ein. Die Täter drangen ins Gebäude ein, durchsuchten und durchwühlten mehrere Zimmer und Schränke, machten jedoch keine Beute. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen. Wrestedt, OT. Stadensen - gegen Mauer gefahren und abgehauen Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei nach der Beschädigung einer Mauer in der Lindenallee in den Nachmittagsstunden des 22.10.19. Ein unbekannter Fahrzeugführer war zwischen 16:00 und 17:00 Uhr mit seinem Fahrzeug gegen eine dortige Grundstücksmauer gefahren, hatte einen Schaden von gut 700 Euro verursacht und war weitergefahren. Hinweise nimmt die Polizei Wrestedt, Tel. 05802-4467, entgegen.
mehr 
(ots) Haftbefehl vollstreckt - 19-Jähriger leistete Widerstand Heute (23.10.19), gegen 01.20 Uhr trafen Beamten in der Winsener Innenstadt auf einen 19-Jährigen, gegen den ein Untersuchungshaftbefehl vorliegt. Die Beamten nahmen den Heranwachsenden fest und brachten ihn zur Dienststelle. Dort begann der Mann damit, die Beamten durchgängig zu beleidigen. Bei seiner Durchsuchung schlug und trat er nach den Beamten. Zwei Polizisten wurden hierdurch leicht verletzt. Gegen den 19-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Seevetal/BAB 7 - Auffahrunfall am Stauende Auf der BAB 7, in Fahrtrichtung Hamburg, kam es gestern, kurz hinter der Anschlussstelle Ramelsloh, zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Sattelzügen. Aufgrund eines vorangegangenen Verkehrsunfalles hatte sich ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Ramelsloh gebildet. Ein 45-jähriger Fahrer eines Sattelzuges fuhr gegen 07.40 Uhr auf den am Stauende stehenden Sattelzug eines 51-jährigen Mannes auf. Dieser wurde noch auf den davor stehenden Auflieger eines 38-jährigen Truckers geschoben. Der Unfallverursacher verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Der 51-jährige Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Für die Versorgung der Verletzten waren zwei Rettungswagen und auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Für die Landung des Hubschraubers musste die Autobahn in Richtung Hamburg voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Rückstaus. Auch die Reinigung der Fahrbahn nahm einige Zeit in Anspruch, da Kraftstoffe den Asphalt verunreinigt hatten. Der Sachschaden an den drei Lkw wird auf insgesamt rund 150.000 Euro geschätzt. Warum der 51-Jährige auf den stehenden Lkw auffuhr, ist noch unklar.
mehr