Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

SambaWind gleich Karneval hoch 5

whatsapp shareWhatsApp

Und wieder geht eine erfolgreiche Session für SambaWind zuende. Inzwischen trommelt SambaWind seit fast 9 Jahren. Und diese Session war sehr erfolgreich: 5 Karnevalszüge und zusätzlich noch Flashmops in Kneipen, und dann von einem Tourbus durch den Rhein-Sieg Kreis gebracht – das hatten wir noch nie.

Aber von vorne: In diesem Jahr kreierte sich jeder SambaWind Trommler seine eigene und damit individuelle Kopfbedeckung – ob wilde Locken, Strähnchen, Megalocke, Blumenfrisur, Spiralenfrisur, Irokesenfrisur oder sogar die Christusfigur aus Rio – wurden realisiert. Der Phantasie standen keine Grenzen im Weg – dank der Foamtechnik – inspiriert von Foamtastic-Claudia – und angeleitet von unserer SambaWind-Delia, bastelten, klebten und formten wir die neuen Frisuren. Die Sambastücke standen nach verschiedenen Workshops mit unseren Sambalehrern Meiko und Klaus schon länger und wurden über die Weihnachtszeit fleißig geübt.

So konnte es dann 2 Wochen für dem eigentlichen Karnevalswochenende beginnen. Der erste Karnevalszug zog am Samstag, den 8.2.2020 durch Schönenbach. Ein kleiner aber feiner Zug bei wunderbarem Wetter und bei bester Laune – SambaWind führte den Zug nach dem Leitfahrzeug an und konnte nach der ersten Runde den letzten Prunkwagen beim Zugstart beobachten. Die Schönenbacher Jecken am Wegesrand zeigten sich bewegungsfreudig und die Stimmung war auch bei der 2. Runde durchs Dorf ausgelassen. Ein sehr schöner Start in den Straßenkarneval – Danke Schönenbach!

Am darauffolgenden Wochenende ging es dann weiter nach Waldbröl, wo die KG Waldbröl das 10 jährige Jubiläum ihres Karnevalszugs feierte. Und das mag die kölner Jecken wundern, aber die Oberberger können Karneval feiern – aber hallo!!! SambaWind trotzte dem Sturm und trommelte die Sonne in die Herzen der Menschen. Am Straßenrand wurde getanzt und gefeiert und kein Fuß stand mehr still, als SambaWind mit ihren auffälligen gelb-grünen Perücken die Straßen eroberte. Danke an alle oberberger Jecken. Macht weiter so!

Und schon stand das Karnevalswochenende bevor – 3 Karnevalszüge in Folge – das verlangt wirklich Kondition. Der Karnevalssonntag (23.2.2020) begann zunächst mit ängstlichen Blicken auf die Wettervorhersage. SambaWind startete mit einem ausgiebigen Frühstückbuffet in St. Augustin, als plötzlich die Absage der Schull-und Veedelszüge von Köln aufgrund von Sturmwarnung bekannt gegeben wurde. Also machten wir uns mit gemischten Gefühlen nach Bonn auf, verregnet oder verwindet es den LIKÜRA Zug – der durch die drei Bonner Stadtteile Limperich, Küdinghoven und Ramersdorf geht? Was wird aus den 111 teilnehmenden Gruppen? Aber die Zugleitung entschied sich, den Zug laufen zu lassen. Zwar gab es einige Böen, die uns teilweise unsere neuen Frisuren vom Kopf wehten, aber wir trommelten kurzer Hand die Wolken und den Wind beiseite und konnten den wunderbaren Zug mit einmaligem Publikum genießen. Bonner Jecken – wir hatten Spaß mit euch und haben wirklich gerne mit euch gefeiert und das in diesem Jahr schon zum 5. Mal in Folge – wir sehen uns nächstes Jahr wieder.

Rosenmontag dann gab es für SambaWind eine Premiere: der große Zug in der Kreisstadt Siegburg. Die Aufstellung in der Brückberg-Kaserne – ein wirklich langer Zugweg durch Siegburgs Innenstadt mit Kopfsteinpflaster und eine bunte Jeckenschar. Und auch hier wurde der Straßenkarneval kunterbunt und ausgelassen gefeiert.

Mit unserem Tourbus ging es weiter nach Hennef – Samba-Flashmops in engten Kneipen kommen immer besonders gut an.

Aber für SambaWind ging es am nächsten Tag schon weiter: Der Karnevalszug in der Karnevalshochburg Wissen – Dreimol Wissen oh-jö-jo – klingt für viele Jecken zunächst gewöhnungbedürftig, aber die Wissener stehen den bekannten rheinischen Karnevalshochburgen in nichts nach - die Organisation, der Ablauf, das jecke Volk und vor allem das Wetter waren perfekt. Danke ihr Wissener Jecken – wir sehen uns.

Aber diese Session 2019/2020 ist nun zuende und für SambaWind steht jetzt zuerst die Weihnachtsfeier an – vorher haben wir ja nie Zeit dafür gehabt. Und dann geht es an die Probenarbeit für die Sommermonate, wo es schon einige Auftrittstermine gibt. Auf geht´s. Weitere Infos auf www.sambawind.de oder bei facebook.

Herzlich willkommen!
www.sambawind.de
Ort
Veröffentlicht
26. Februar 2020, 16:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!