Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Niederlage und Sieg

TSV Germania Windeck Jugend

Pokalaus gegen Neunkirchen-Seelscheid U13/1

Im Viertelfinale des Marko-Tillmann-Pokals gegen Neunkirchen-Seelscheid, den derzeit Ersten aus der Sondergruppe hatten die Jungs von Marcus Voike keine Chance. Keimte beim Halbzeitstand von nur 0:2 noch etwas Hoffnung, spielte der Gegner in Hälfte 2 weiter sehr gut, konterte mehrfach und ließ die Germania selbst nicht zu Chancen kommen. Am Ende hieß es 0:8.

Gratulation an den sehr starken Gegner aus Neunkirchen-Seelscheid.

Wiedergutmachung nur einen Tag später gegen die U13/2 aus Neunkirchen Seelscheid

Nur einen Tag nach dem Pokalaus stand die Mannschaft in ihrer Gruppe wieder einem Gegner aus Neunkirchen-Seelscheid gegenüber, der U13/2. Etwas müde vom Vorabend kamen die Jungs schleppend in die Partie. Sie erspielten sich immer mehr Chancen und wurden schließlich mit den ersten Toren belohnt. Auch in der zweiten Hälfte spielten die Jungs ihren Stil weiter und der Torreigen ging weiter. Beim Schlusspfiff stand es schließlich 9:0 für die Germania.

Spätestens dann waren die Tränen vom Vorabend getrocknet.

Es spielten: Jakob Patt, Lukas Weinstock, Kjell Simnonia (4), Valentin Mickus, Jonas Klein (4),

Etienne Holtmüller, Mika Heiter, Louis Ehlert, Marlon Czortek, Jared Schuldt, Jan Köster (1), Aaron Knobloch, Joel Röhrig

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
17. November 2017, 00:00
Autor