Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Maiansingen in Schladern

Am 30. April fand bei strahlendem Sonnenschein das Maiansingen in Schladern statt. Der Bürgerverein Schladern hatte hier für zusammen mit dem Gesangverein 'Germania' Schladern mitten im Ort auf dem Parkplatz von Dr. Kiefer ein schönes Zelt und einen Maibaum aufgebaut. Los ging es im Programm pünktlich um 18 Uhr mit einem Kinderchor der Grundschule Schladern unter der bewährten Leitung von Schulleiterin Marion König. Die Kinder stellten einige ihrer aktuellen Lieder vor. Insbesondere bei dem Lied 'Der Kakadu' konnte man den Spaß der Kinder am Singen deutlich erkennen. Weiter ging es mit Schülern von Peter Jirzik, die ihr Können an Keyboard und Saxophon zeigten. Im Anschluss daran, präsentierte der gemischte Chor des Gesangvereins Schladern einige schöne Lieder unter der Leitung von Dirigent Thomas Palm. Nach einer kurzen Pause wurden Liedertexte an alle anwesenden Gäste verteilt und Ulrich Krämer griff in die Tasten seines Akkordeons. Die Besucher im Festzelt sangen begeistert ein Lied nach dem anderen mit und erst nach über einer Stunde durfte er das Instrument wieder einpacken. Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgten dann Rainer Fuchs und Thorsten Welbers mit ihrer Anlage. Zu später Stunde erregte ein besonderer Gast die Aufmerksamkeit der noch anwesenden Gäste: ein Maikäfer ließ sich auf dem Arm von Gunther Volkmer nieder, präsentierte seine Fühler und wurde ausgiebig fotografiert. Es war eine insgesamt gelungene, harmonische Veranstaltung an der zahlreiche Gäste mit sehr viel Spaß teilgenommen haben. Der Bürgerverein bedankt sich bei allen Helfern und Musikern und natürlich bei demjenigen, der für das schöne Wetter zuständig war. Ach ja, bliebe noch anzumerken, das der schön geschmückte Maibaum am nächsten Tag nicht mehr vom Veranstalter abgebaut werden musste: er wurde noch in der Nacht geklaut.

Bernd Hundenborn

  1. Vorsitzender Bürgerverein Schladern
SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
12. Mai 2017, 00:00
Autor