Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Gesamtschule Windeck feiert Abschluss von "Vielfalt fördern"

Am 30. November war es so weit: Zweieinhalb Jahre begleiteten die Moderatoren Karin Dehnert, Mirjam Gräve und Keno Schulz die Schule durch die Fortbildung „Vielfalt fördern", die in Kooperation des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW mit der Bertelsmann Stiftung angeboten wird. Nun endete diese mit einem feierlichen Abschluss an der Gesamtschule Windeck. Nachdem das Kollegium zu den Themenfeldern Teamarbeit, Diagnostik und Potenzialentfaltung geschult wurde, ist es mehr denn je den Aufgaben individueller Förderung und Potenzialentfaltung aller Schülerinnen und Schüler gewachsen. Vieles, wie die Lernbürozeit oder die individuelle Lernberatung, ist in der wachsenden Schule bereits entwickelt worden, über die Fortbildung konnten unter anderem Kompetenzraster, eine flächendeckende Online-Diagnose und kollegiale Unterrichtshospitationen durchgeführt und etabliert werden. Das Team der Gesamtschule Windeck blickt voller Vorfreude auf die kommenden Jahre und sieht auch in der Zukunft noch viele Entfaltungsmöglichkeiten, um seine Schülerinnen und Schülern in ihrem Entwicklungsprozess abzuholen und optimal zu fördern.

Das Arbeitsgruppenteam um Frau Hripin und Herrn Lau freut sich mit Teilen der Schulleitung und den Moderatoren über die Anerkennung nach zwei fortbildungsintensiven Jahre, v.l.: Herr Lau, Frau Gläser, Herr Sauerzweig, Frau Dehnert, Herr Schulz, Frau Gräve, Herr Müller, Frau Hripin

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
09. Dezember 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion