Sag uns, was los ist:

Käsemarkt feiert in 2016 runden Geburtstag

Zum 10. Mal präsentiert sich Nieheim als heimliche Käsehauptstadt

Nieheim (nak). Vom Käse träumen nicht nur Mäuse. Auch Käse-Gourmets in ganz Deutschland, die den Deutschen Käsemarkt besuchen wollen, können traumhafte Vorfreuden haben: Rund, eckig, in Vierteln, herrlich gelb bis cremig weiß und vor allem duftend.

Vom 2. bis zum 4. September wird der historische Ortskern von Nieheim zur längsten Käsetheke Deutschlands. Wieder einmal werden über 400 hochwertige handwerklich hergestellte Käse und Weine bester Qualität zum Kosten und natürlich auch zum Verkauf angeboten.

Damit der 10. Deutsche Käsemarkt wieder ein Publikumsmagnet wird, laufen die Vorbereitungen in Nieheim zurzeit auf Hochtouren. Die Neuigkeiten wurden zusammen mit den Sponsoren in Deutschlands heimlicher Käsehauptstadt vorgestellt. Bei der Präsentation kündigte Bürgermeister Vidal an, dass man im Jubiläumsjahr auf die Anfänge dieses für Nieheim größtes Event zurückblicken möchte. Die Schirmherrschaft übernimmt in diesem Jahr eine "Schirmgruppe", als deren Sprecher Alt-Bürgermeister Johannes Kröling fungiert. Dieser repräsentiert stellvertretend das "Offene Forum Tourismus", eine Gruppe von engagierten Akteuren, die seinerzeit wesentlich zur Gründung des Deutschen Käsemarktes beigetragen haben.

Die Organisatoren haben zum 10. Deutschen Käsemarkt ein facettenreiches Jubiläumsprogramm mit vielen Aktionen zusammengestellt. Ein Höhepunkt für die Besucher bildet sicherlich eine italienische Meile in der Langen Straße. Zehn verschiedene Aussteller bieten von Antipasti über Mozzarella, Oliven bis hin zu Pasta, Schinken, Salami und Weine alles an, was Italien mit seinen Regionen an raffinierten Gaumenfreuden und Dolce Vita zu bieten hat.

Um besonders auf den wertvollen Grundstoff des Käses, die Milch, aufmerksam zu machen, richten die Organisatoren eine kleine "Milchstraße" ein. Dort werden milchgebende Tiere zu sehen sein, die vor Ort gemolken werden. Ebenso ein Infomobil, das über Milch als hochwertiges Lebensmittel und als Produkt für einen ausgewogenen Speiseplan informiert. Wie vielfältig Milch schmecken kann, verdeutlichen die Landfrauen mit leckeren Milchshakes. Zur Freude nicht nur der Kinder wird ein naturbelassenes Bauernhofeis angeboten.

Die aktuelle Allgäuer Käsekönigin Celina Gmünder aus dem Landkreis Ravensburg wird sich als Botschafterin auf dem Deutschen Käsemarkt präsentieren. Sie gibt den Allgäuer Käsespezialitäten, Milchviehhaltern, Käsereien und Molkereien ein Gesicht und macht auf die touristischen Schönheiten ihrer Region aufmerksam.

Zum absoluten Geheimtipp gehört ein Besuch im "Raum des Geschmacks". Hier im historischen Rathauskeller finden Besucher alle auf dem Markt angebotenen Käsespezialitäten sowie prämierte Weine und handgebraute Biere ("Craftbiere"). Die Spezialitäten sind mit Karten ausgezeichnet, auf denen Standnummern, Ausstellungsort und Hersteller stehen. Orientierung auf dem Markt ist also kein Problem mehr: Die Feinschmecker können ihre Lieblingsprodukte anschließend auf dem Markt ganz schnell finden.

Die Hauptsponsoren des 10. Deutschen Käsemarktes sind REWE, BeSte Stadtwerke, RWE, Vereinigte Volksbank eG und Sparkasse Höxter.

Marktzeiten: Freitag, 2. September, 14.00-20.00 Uhr, Samstag, 3. September, 11-20 Uhr, Sonntag, 4. September, 11.30-18.00 Uhr. Der Eintritt zum Marktgeschehen beträgt 2 € pro Tag. Im Vorverkauf sind in allen REWE-Märkten des Kreises Höxter die günstigen 3-Tage-Eintrittsbändchen für 3 € erhältlich. Kinder haben freien Eintritt. Das Parken und der Park-Shuttle-Service sind kostenfrei.

Die Neuigkeiten zum 10. Deutschen Käsemarkt wurden jetzt mit den Sponsoren von den Organisatoren vorgestellt

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
29. Juli 2016, 00:00
Autor