Sag uns, was los ist:

(ots) In der Nacht zum Dienstag, 14.01.2020, bemerkte eine Funkstreifenwagenbesatzung gegen 02 Uhr einen in der Posener Straße in Schlangenlinien fahrenden Pkw. Unmittelbar vor Beginn der Ostfriesenstraße wendete das Fahrzeug plötzlich und fuhr wieder zurück in Richtung stadteinwärts, so dass die Beamten das Fahrzeug kontrollieren wollten und dem Fahrzeugführer mit dem Funkstreifenwagen ein Anhaltesignal gaben. Der Pkw Ford fuhr jedoch in Schlangenlinien weiter und es kam zu zwei "Beinaheverkehrsunfällen" mit zwei am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Anschließend bog das Fahrzeug nach links in die Salzastraße ab, unmittelbar hinter dem Kreuzungsbereich Salzastraße/Posener Straße schließlich zum Halten. Im Rahmen der Verkehrskontrolle nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahr. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest des 45-jährigen Fahrzeugführers ergab einen Wert von 2,43 Promille, so dass die Entnahme einer Blutprobe erforderlich wurde. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein, untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ein. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/PolizeiWHVFRI Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68442/4492429 OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell
mehr