Sag uns, was los ist:

Zwei Pkw-Aufbrüche in der Innenstadt von Wilhelmshaven

whatsapp shareWhatsApp

(ots) -

(krh) Am Dienstagnachmittag, zwischen 15.30 und 18.00 Uhr, nutzte ein

Pkw-Aufbrecher offensichtlich zwei günstige Gelegenheiten, um gut

sichtbare Gegenstände - nach Einschlagen der Seitenscheibe - aus zwei

Autos zu stehlen.

In der Adalbertstraße hatte ein Autofahrerin ihre Handtasche mit

Geldbörse, Führerschein, diversen Bankkarten und Sparbüchern auf dem

Beifahrersitz ihres Fahrzeuges liegen gelassen. Der noch unbekannte

Pkw-Aufbrecher sah dies vermutlich, schlug kurzerhand die

Seitenscheibe ein und griff sich die Tasche. Danach flüchtete er

unerkannt vom Tatort.

Kurze Zeit später war ein weiteres Auto in der Bremer Straße Ziel des

möglicherweise gleichen Täters. Dort lag ein gut sichtbar abgelegter

Rucksack auf dem Fahrersitz eines Firmenwagens, während der Fahrer

kurz einen Arzt aufgesucht hatte. Auch hier schlug der Pkw-Aufbrecher

die Autoglasscheibe ein und entwendete den Rucksack mit einem modernen

Samsung Handy und einer Brieftasche mit Führerschein und diversen

Papieren.

Neben dem Sachschaden von meist mehreren hundert Euro für die

gestohlenen Sachen kommt auch noch die zerstörte Autoscheibe hinzu.

Oftmals benötigt man einen erhebliche Zeitaufwand und einigen Mühen,

um wieder in den Besitz (Neuausstellung) der entwendeten Ausweise,

Papiere, Bankkarten und zu einer reparierten Autoscheibe zu gelangen.

Daher warnt die Polizei Wilhelmshaven nochmals alle Autobesitzer

wertvolle Gegenstände wie Handys, Laptops, mobile Navigationsgeräte

oder Taschen mit Inhalt nicht sichtbar im Auto liegen zu lassen.

Geben sie Pkw-Aufbrecher keine Anreiz für einen Diebstahl!

Ort
Veröffentlicht
16. September 2010, 09:59
Autor
whatsapp shareWhatsApp