Sag uns, was los ist:

Polizei ermittelt das unfallflüchtige Fahrzeug in Sande und sucht weiterhin Zeugen

(ots) - Sande. Wie die Polizei berichtete kam es am vergangenen Wochenende in Sande zu einer Verkehrsunfallflucht, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde.

Am Sonntag, 06.03.2016, verlor ein Fahrzeugführer gegen 00.35 Uhr in der Hauptstraße, in Höhe einer dortigen Bankfiliale in Fahrtrichtung Sander Ei, in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Fahrzeug streifte einen dort abgestellten Pkw und erfasste mit seiner Front einen an der Fahrerseite stehenden 20-jährigen Fußgänger, der schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht werden musste.

Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend in Richtung Sander Ei von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Fußgänger zu kümmern.

Am heutigen Vormittag, 07.03.2016, konnte die Polizei den im Landkreis Friesland wohnenden Fahrzeughalter und damit das beschädigte Unfallfahrzeug ermitteln. Das im Rahmen der intensiven Ermittlungen festgestellte Fahrzeug wies die zum Unfall passenden Schäden auf und wurde für weitere Anschlussuntersuchungen beschlagnahmt. Die Ermittlungen bezüglich des verantwortlichen Fahrzeugführers dauern an.

Mögliche Zeugen werden weiterhin zur Klärung der Sachlage gebeten, sich mit der Polizei in Sande bzw. in Jever unter 04422-684 oder 04461- 92110 in Verbindung zu setzen.

Ort
Veröffentlicht
07. März 2016, 13:25
Autor
Rautenberg Media Redaktion