Sag uns, was los ist:

Nachtrag zur Kohlenmonoxidvergiftung in Schortens - Lüfter im Bad verantwortlich

(ots) /- Wie die Polizei bereits mitteilte, kam es am Donnerstagabend, 26.04.2018, zu einem Einsatz in Roffhausen.

Eine 26-jährige Frau, die sich mit ihrem 25-jährigen Ehemann und der gemeinsamen sechsjährigen Tochter, in der betroffenen Wohnung des Mehrparteienhauses aufhielt, klagte über Unwohlsein und Schmerzen, sodass ein Rettungswagen informiert wurde. Die Frau wurde mit Verdacht auf Kohlenmonoxidvergiftung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Wilhelmshaven verbracht und dort stationär aufgenommen.

Die am Freitagvormittag, 27.04.2018, durchgeführten polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der Lüfter im Badezimmer für die Gasentwicklung verantwortlich war.

Dieser sorgte einen Unterdruck und für die gesundheitsgefährdende Umverteilung der Gase. Die betreffende Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar, die Familie anderweitig untergebracht.

Nach Lüftung des Mehrparteienhaus und nach Freigabe der Feuerwehr konnten die anderen Hausbewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

Ort
Veröffentlicht
27. April 2018, 12:26
Autor