Sag uns, was los ist:

Ekeliger Umweltfrevel auf Wangerooge

whatsapp shareWhatsApp

(ots) -

Wangerooge. Am letzten Sonntagmittag (24.01.2016) wurden direkt unterhalb der Promenade des Wangerooger Ostbades mehrere große Fettklumpen durch Spaziergänger festgestellt. Der oder die bisher unbekannten Täter haben ca. 100 Kilogramm altes und stinkendes Brat- oder Frittierfett oder Fett aus einem Fettabscheider dort mitten im Sand abgeladen. Aufgrund der Menge muss zum Transport zumindest ein Handwagen benutzt worden sein. In unmittelbarer Nähe der Fettklumpen liegen zwei tote Seevögel; ob ein Zusammenhang mit dem illegal entsorgten Fett besteht, ist nicht auszuschließen. Durch die Inselpolizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Umgangs mit Abfällen eingeleitet. Proben des Fettes wurden gesichert und zur Untersuchung ans Festland gegeben. Sachdienliche Hinweise zu diesem Fall bitte an die Polizei Wangerooge unter 04469/205.

Ort
Veröffentlicht
26. Januar 2016, 14:48
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!