Sag uns, was los ist:

Brand in Jever, Lediglich starke Rauchentwicklung und keine verletzten Personen

(ots) - Am 28.06.2011, gegen 00:09 Uhr, erhielten Feuerwehr und Polizeikommissariates in Jever Kenntnis über einen Brand in einem Zweifamilienhaus in der Anton-Günther-Straße in Jever. Der freiwilligen Feuerwehr Jever, die mit vier Einsatzfahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort ist, gelingt es, eine 94-jährige männliche Person unter dem Einsatz von schwerem Atemschutzgerät aus dem stark verqualmten Haus zu retten. Anschließend konnte die Ursache der starken Rauchentwicklung durch die Feuerwehr schnell beseitigt werden. Es handelte sich dabei um einen Elektroherd, der vermutlich von einer Bewohnerin angelassen und mit einer Emalie- und Holzplatte abgedeckt worden war. Durch die Hitzeentwicklung entstand daraufhin ein Schwelbrand. Zu einem offenen Feuer war es aber nicht gekommen. Zwei Mieter des Hauses wurden vorsorglich zur Untersuchung in das Krankenhaus verbracht, konnten aber bereits am heutigen Tag entlassen werden.

Ort
Veröffentlicht
28. Juni 2011, 11:08