Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Wiesbaden Suchaktionen im Schnee

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Zwei Suchaktionen im tiefen Schnee haben am

späten Sonntag Nachmittag die Polizei Wiesbaden, Feuerwehr und das

Technische Hilfswerk in Atem gehalten. Gegen 16.30 Uhr wurde der

Polizei Wiesbaden mitgeteilt, dass ein 15-jähriger Junge aus

Wiesbaden auf der Platte mit seiner Familie Schlitten fahren war. Er

sei dann einen anderen Weg in den Wald gefahren und zwei Stunden

nicht zurückgekommen. Durch den Einsatz starker Polizeikräfte aus

Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis konnte er von einer Streife

der PSt. Bad Schwalbach unversehrt auf der B 417 aufgegriffen und

seinen Eltern überstellt werden.

Aufwendiger war die Suche nach einem Vater mit seinen 6 und 9

Jahre alten Kindern, der gg. 17.30 Uhr über den Notruf mitteilte, er

habe sich beim Langlauf verirrt und säße in einer Schutzhütte

zwischen Kellerskopf / Engenhahn und Platte. Auf Grund der

Dunkelheit, des weiteren dichten Schneefalls und der Unbefahrbarkeit

der Waldwege wurden Kräfte des Technischen Hilfswerkes mit geeigneten

Fahrzeugen sowie die Feuerwehr alarmiert. Erst der Loipenwart des

Distriktes Platte konnte über Handy den Vater mit seinen Kindern

wieder auf den richtigen Weg bringen, sodass die Personen gg. 20.30

Uhr leicht unterkühlt aber wohlauf zu ihrem Fahrzeug zurückgebracht

werden konnten.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Seifert

PHK und PvD

Ort
Veröffentlicht
19. Dezember 2010, 21:47
Autor
whatsapp shareWhatsApp