Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Mehrere Unfälle im Wiesbadener Stadtgebiet

(ots) /- 1. Ort: Wiesbaden-Biebrich, Diltheystraße Zeit: 04.05.2018, 18:30 Uhr Am frühen Freitagabend kam es in der Diltheystraße in Biebrich zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein geschätzter Sachschaden von ca. 18.000 EUR entstand. Eine 25-jährige Wiesbadenerin befuhr mit ihrem Pkw Ford die Diltheystraße und will nach links in die Riehlstraße abbiegen. Vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne übersieht sie hierbei den aus der Riehlstraße kommenden Pkw Peugeot eines 59-jährigen Mannes aus Hochheim. Durch den Zusammenstoß werden beide Fahrzeuge derart beschädigt, dass diese nicht mehr fahrbereit sind.

  1. Ort: Wiesbaden, Rheinstraße Zeit: 05.05.2018, 00.20 Uhr Am heutigen Samstagmorgen, kurz nach Mitternacht, kam es in der Rheinstraße zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, bei dem drei Personen leicht verletzt und ein Sachschaden in Höhe von ca. 8000 EUR entstand. Ein 23-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Mainz-Bingen befuhr mit seinem Pkw Opel die Rheinstraße in Fahrtrichtung Ringkirche und wollte nach links in die Wörthstraße abbiegen. Hierbei übersah der den entgegenkommenden BMW eines 21-jährigen Wiesbadeners. Bei dem Zusammenstoß wurden ein Mitfahrer des Unfallverursachers, der Fahrer des BMW sowie ein Mitfahrer im BMW leicht verletzt. Keine der verletzten Personen musste in einem Krankenhaus behandelt werden.
  1. Ort: Wiesbaden-Dotzheim, Wiesbadener Straße Zeit: 05.05.2018, gg. 02:00 Uhr Ein 18-jähriger Wiesbadener verursachte einen Schaden von ca. 5000 EUR, als er mit seinem Pkw Alfa Romeo die Wiesbadener Straße in Richtung Dotzheimer Straße befuhr und in Höhe der Ernastraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Wiesbadener von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Bordstein und von dort aus in ein Baugerüst eines Wohnhauses. An dem Pkw ensteht erheblicher Sachschaden, dass Baugerüst wurde leicht beschädigt. Zudem verletzte sich der Fahrer leicht, musste aber nicht in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Zusätzlich zu dem Unfall erwartet ihn noch ein entsprechendes Strafverfahren.

Schönberger, PHK, KVD

Ort
Veröffentlicht
05. Mai 2018, 09:52