Sag uns, was los ist:

In Wiehl wird Sport großgeschrieben Rund 8.000 Sportvereins-Mitglieder, also etwa ein Drittel der Wiehler Einwohner, nutzt die gute sportliche Infrastruktur der Stadt. "Die Generationen wechseln - das Miteinander bleibt", so Udo Kolpe und so breitgefächert wie die Sportarten, ist auch die Altersspanne der Wiehler Sportler. Darunter auch mehrere Deutsche Meister, wie Ben Schröder, der in der thailändischen Nationalsportart Muay Thai bzw. Thaiboxen 2018 Deutscher Meister in Bremen wurde. Auch Dustin Ammann, der mit seinem Trainer Dirk Schwarz eine Kostprobe seines Könnens gab, ist Deutscher Meister - im Amateurboxen DKKO/GBA. In 30 Kämpfen siegte er 30 Mal, davon 17 mit K.o.. Als Mannschaft konnte der TuS Wiehl EC im Para Eishockey mit der Sportgemeinschaft NRW, den Deutschen Meister machen - diese Saison sind sie alleine dabei und stehen wieder ganz oben. Auch die Handballerinnen des CVJM Oberwiehl holten sich 2018 den Meistertitel und stiegen zudem in die Verbandsliga auf. Europameister ist Friedhelm Lang. Der 80-jährige belegte den 1. Platz beim Schleuderball AK M80. Und auch Weltklasse kommt aus Wiehl: den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft in Seoul belegte Kim Höser beim Einrad Weitsprung. Insgesamt 149 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler aus 12 verschiedenen Sportarten konnten Bürgermeister Ulrich Stücker, Stadtsportverbandsvorsitzender Carlo Riegert und Sportausschuss-Vorsitzender Udo Kolpe für das Jahr 2018 ehren. 25 Einzelsportlerinnen und -sportler, neun Mannschaften sowie drei Ehrenamtler - Ernst-Dieter Noreikat (BSV Bielstein/Fußball), Klaus Heinen (Wiehltaler LC/Leichtathletik) und Peter Schneider (FV Wiehl/Fußball) erhielten die silberne Ehrennadel - und drei Sportabzeichen-Absolventen. 30 Mal hatten jeweils Ruth Schröder (TuS Wiehl) und Frank Härtel (TuS Weiershagen) das Abzeichen erhalten - Fritz Dreier bereits zum 50. Mal. "Man bleibt dran und es ist eine Herausforderung für jedes Jahr", so der Weiershagener Sportler. Bürgermeister Ulrich Stücker zeigte sich sichtlich stolz über so viele sportliche Wiehler, die das sportliche Aushängeschild der Stadt seien. "Da wo man Sport treibt, geht man auch vernünftig miteinander um", betonte er. Carlo Riegert machte deutlich, dass in den Sportvereinen die Integration gefördert werde und die Verzahnung zwischen Sportvereinen, Schulen und Kindergärten kontinuierlich ausgebaut werde. Sparkassendirektor Frank Grebe von der neu-fusionierten Sparkasse überreichte einen Scheck in Höhe von 3.500 Euro an den Stadtsportverband und sagte auch für die Zukunft die Unterstützung der Sparkasse für den Wiehler Sport zu. Mit dem Sonderpreis für ihre Handball-Schiedsrichtertätigkeit in der 3. Liga wurden Sophia Janz und Rosana Joy Sug vom CVJM Oberwiehl geehrt. Und für ein besonderes Jubiläum ehrte Bürgermeister Stücker Horst Mörchen für fast 50 Jahre Einsatz für den Sport in Wiehl sowie Carlo Riegert, der ebenso wie Andreas Harnisch vom Sportamt über 25 Jahre aktiv ist. "Zusammen 100 Jahre Motivation, Ziele, Erfahrung und Kompetenz", so Udo Kolpe und vom Bürgermeister gab es als Dank einen Rundflug über die Wiehler Sportstätten. Raketenmäßig dann der Auftritt der "Bielsteiner Raketen" vom KV Bielstein, die trotz Karnevalsstress in die Wiehltalhalle gekommen waren und eine atemberaubende Tanzshow darboten. Durch das Programm der Sportlerehrung der Stadt Wiehl moderierte Dirk Hartmann. Zum Abschluss gab es noch einen gemütlichen Ausklang im Foyer. Einzelsportler Sportplakette in Gold Friedhelm Lang (Wiehltaler LC) Kim Höser (TuS Reichshof) Dustin Ammann (Sportschule Schwarz) Ben Schröder (Bodygard Bergneustadt) Pascal Proenen (MSC Drabenderhöhe/Bielstein) Sportplakette in Silber Kurt Heuft (WSG Wiehl) Stefanie Buchholz (Wasserfreunde Lüdenscheid) Maximilian Buchholz (Wasserfreunde Lüdenscheid) Helena Kopp (Wiehltaler LC) Dieter Krämer (Wiehltaler LC) Thomas Rodenkirchen (Schützengilde Alperbrück) Lukas Rucho (Schützengilde Alperbrück) Kai Bolten (Schützengilde Alperbrück) Wilfried Dörschlen (Schützengilde Alperbrück) Naemi Bär (Eisbären Juniors Berlin) Florian Alt (MSC Drabenderhöhe/Bielstein) Jan Horst (MSC Drabenderhöhe/Bielstein) Sportplakette in Bronze Norbert Groß-Eitel (WSG Wiehl) Lena Büdenbender (TuS Wiehl Eissportclub) Diana Schwarzenberger (TuS Wiehl Eissportclub) Martin Wick (Schützengilde Alperbrück) Astrid Au (Schützengilde Alperbrück) Maik Löwen (TuS Wiehl) Jaden Lee Wendeler (MSC Drabenderhöhe/Bielstein) Justin Heimann (MSC Drabenderhöhe/Bielstein) Mannschaften Sportplakette in Gold TuS Wiehl Eissportclub/SG NRW (Para-Eishockey) Sportplakette in Silber CVJM Oberwiehl Frauen (Handball) Hugo-Kükelhaus-Schule (Behindertensport/Schwimmen) Schützengilde Alperbrück (Sportschießen/Zentralfeuerpistole) TuS Wiehl Eissportclub (U16/Eishockey) TuS Wiehl Eissportclub (U19/Eishockey) TuS Wiehl Eissportclub (1. Mannschaft/Eishockey) Sportplakette in Bronze Schützengilde Alperbrück (Sportschießen/25 Meter-Pistole) Schützengilde Alperbrück (Sportschießen/Standardpistole) Vera Marzinski
mehr