Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

TC Wiehl

whatsapp shareWhatsApp

TC Wiehl

Wiehler Herren 50 beenden Saison ungeschlagen

Die Herren 50 des TC Wiehl schließen die Saison nach einem 5:1-Sieg gegen Bielstein auf Platz zwei ab - Herren 40 unterliegen im Derby gegen Drabenderhöhe knapp.

Die Herren 50 des TC Wiehl haben die Saison in der 2. Kreisliga mit 9:3 Punkten auf Platz zwei abgeschlossen. Im letzten Saisonspiel setzten sich Thomas Kautschke (4:6, 2:6), Jürgen Pohl (6:0, 6:2), Frank Wagener (6:4, 6:4) und Dietmar Kautschke (Sieg ohne Spiel) gegen die nur zu dritt angetretenen Nachbarn aus Bielstein klar mit 5:1 durch. Für den Aufstieg hat es damit zwar denkbar knapp nicht gereicht, dennoch war die Saison, in der die Wiehler bei drei Unentschieden ohne Niederlage blieben, ein voller Erfolg. Dementsprechend wurde der zweite Platz im Endtableau ausgiebig im Clubheim gefeiert. Für den TC Wiehl spielten: Klaus Benninghoff, Dietmar Kautschke, Thomas Kautschke, Hanso Koch, Axel Peters, Jürgen Pohl, Frank Schmidt, Uwe Ufer und Frank Wagener.

Dagegen haben sich die vagen Chancen der Wiehler Herren 40 auf einen Aufstieg in die 2. Verbandsliga nicht realisiert. Im Lokalderby gegen die Sportsfreunde aus Drabenderhöhe mussten die Gastgeber eine knappe 4:5-Niederlage hinnehmen. Während der Punkt im ersten Einzel nach Aufgabe an den TC 77 ging, Frank Müller (6:4, 2:6, 1:10) sowie Oliver Isenhardt (6:2, 4:6, 5:10) nach Satzgewinn jeweils noch im Champions-Tiebreak unterlagen und Mischa Peters (3:6, 4:6) an fünf den Kürzeren zog, holten Martin Heuser an vier (7:5, 6:7, 10:7) und Tobias Schmidt an sechs (2:6, 6:2, 10:7) - ebenfalls jeweils im Champions-Tiebreak - zwei Einzel-Punkte für die Wiehler.

In den Doppeln machten es Frank Müller/Thomas Kautschke an eins (6:1, 3:6, 10:8) sowie Martin Heuser/Mischa Peters an zwei (verletzungsbedingte Aufgabe Drabenderhöhe beim Stand von 3:6, 5:3) noch einmal spannend. Zum Sieg reichte es dennoch nicht, da sich Gunnar Rothe/Torsten Wirths an drei nach starkem ersten Satz mit 5:7, 0:6 geschlagen geben mussten. Für den Aufstieg hätte aber auch 5:4-Erfolg nicht genügt - lediglich ein Sieg mit 7:2 oder besser hätte die Wiehler noch auf Platz eins bringen können Für Drabenderhöhe bedeutete der knappe Erfolg indes den Aufstieg in die 2. Verbandsliga, während der TCW im kommenden Jahr erneut in der 1. Bezirksliga um Punkte kämpfen wird.

Auf dem Foto zu sehen sind: Thomas Kautschke (hinten von links), Christoph Bubenzer, Frank Wagener, Uwe Ufer, Jürgen Pohl, Axel Peters (vorne von links), Dietmar Kautschke, Frank Schmidt und Klaus Benninghoff

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
13. September 2019, 05:45
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!