Sag uns, was los ist:

(ots) Die Löscheinheit Esborn wurde am Freitag, 14.02.2020 um 13:09 Uhr zu einer Ölspur in der Wasserstraße alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle wurden vereinzelte Flecken auf dem Ruhr-Rad-Wanderweg im Schöntal vorgefunden. Die Verunreinigung auf einer Länge von 500 Metern wurde abgestreut. Durch den ebenfalls verständigten Stadtbetrieb wurde das kontaminierte Bindemittel wieder aufgenommen und der ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt. Der Einsatz konnte nach einer guten halben Stunde beendet werden. Die Löscheinheiten Esborn, Wengern und die Drehleiter wurden am Samstagmorgen um 09:56 Uhr in ein Behindertenwohnheim in der Straße "Am Böllberg" alarmiert. Nach einer ersten Erkundung durch den Angriffstrupp konnte festgestellt werden, dass ein Rauchmelder durch Deospray ausgelöst hatte. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen und alle Kräfte konnten auch diesen Einsatz nach einer guten halben Stunde beenden. Zu einer weiteren Ölspur in der Wasserstraße wurden die Löscheinheit Esborn und der Einsatzführungsdienst am Samstag um 13:16 Uhr alarmiert. Wieder mal waren auf dem Ruhr-Rad-Wanderweg vereinzelte Ölflecke zu finden. Die Einsatzstelle wurde an den ebenfalls alarmierten Stadtbetrieb übergeben und nach der Kontrolle des restlichen Weges bis zur Ruhrbrücke wurde der Einsatz nach einer Stunde beendet. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Wetter (Ruhr) Patric Poblotzki 0173-5132151 webmaster@feuerwehrwetter.de www.feuerwehrwetter.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/69783/4521249 OTS: Feuerwehr Wetter (Ruhr) Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Die Löscheinheit Grundschöttel wurde am Freitagabend um 20:28 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung in der Straße "Schöllinger Feld" alarmiert. Als die ersten Kräfte nach drei Minuten vor Ort eingetroffen waren, konnte in dem Heizungsraum eines Discounters eine unklare Rauchentwicklung festgestellt werden. Aufgrund der ersten Feststellung wurden die Löscheinheiten Volmarstein und Wengern ebenfalls zur Einsatzstelle alarmiert. Das Ladengeschäft war bei Eintreffen der Feuerwehr bereits größtenteils geräumt, sodass durch einen Trupp unter Atemschutz direkt mit der Ursachenforschung begonnen werden konnte. Die Drehleiter wurde auf dem Parkplatz ebenfalls vorsorglich in Stellung gebracht. Nach einer weiteren Erkundung in dem Heizungsraum konnte die Ursache festgestellt werden. Aufgrund eines Defektes an der Heizung war Wasserdampf ausgetreten, welcher die Rauchentwicklung verursacht hatte. Der aufgebaute Löschangriff wurde zurückgenommen und durch den Filialleiter ein Heizungsmonteur verständigt. Für die Feuerwehr und den Rettungsdienst konnte der Einsatz nach guten zwei Stunden beendet werden. Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung "Feuerwehr Wetter (Ruhr)" gerne kostenlos verwendet werden. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Wetter (Ruhr) Patric Poblotzki 0173-5132151 webmaster@feuerwehrwetter.de www.feuerwehrwetter.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/69783/4508567 OTS: Feuerwehr Wetter (Ruhr) Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
mehr