Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Notruf 110 - Rhein-Erft-Kreis

whatsapp shareWhatsApp

(ots) -

Über den Notruf "110" erhalten die Bürgerinnen und Bürger in Notsituationen rund um die Uhr schnelle und wirksame Hilfe durch die Polizei.

Die Rufnummer 110 verbindet Sie kostenlos mit der Leitstelle der Polizei, egal, ob aus dem Festnetz oder mit dem Handy. Dort gehen erfahrene Beamtinnen und Beamte jedem Hinweis nach und entsenden Streifenwagen zum Einsatzort. Das führt nicht selten zur Festnahme eines Täters! An einem Wochentag gehen auf diesem Wege durchschnittlich 250 Notrufe bei der Leitstelle ein.

Grundsätzlich gilt: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig anrufen! Geben Sie am Telefon an, WER anruft, WAS passiert ist und, WO es passiert ist. Legen Sie nicht einfach auf, sondern warten Sie auf Rückfragen.

Verdächtigen Beobachtungen veranlassten auch am Dienstag (30. Juni) um 22:45 Uhr eine Zeugin dazu, umgehend den Notruf 110 zu wählen:

Sie sah auf dem Baustellengelände an der Gotenstraße in Wesseling vier Personen, die sich dort an Containern zu schaffen machten. Zwei Täter versuchten zunächst zwei Container aufzubrechen. Das misslang wegen der guten Sicherung. Zu einem dritten Container verschafften sie sich gewaltsam Zutritt und flüchteten anschließend. Die Zeugin wählte die 110 und beschrieb detailliert ihre Beobachtungen. Der Beamte der Polizeileitstelle koordinierte die Fahndung nach den Tätern. Einer Streifenwagenbesatzung gelang auf einem benachbarten Gelände die Festnahme eines der vier Täter. Seine drei Mittäter konnten flüchten.

Weitere Informationen rund um den Notruf erhalten sie hier: www.polizei.nrw.de/rhein-erft-kreis/artikel__2670.html .(bm)

Ort
Veröffentlicht
01. Juli 2015, 11:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp