Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Wesel - Dreiste Aktion am Weseler Bahnhof

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Aus einem netten Plausch entwickelte sich gestern Abend eine beinahe filmreife Aktion:

Gegen 22.00 Uhr unterhielt sich eine 42-jährige Frau aus Wesel mit einem 67-jährigen Bekannten. Beide hielten sich am Franz-Etzel-Platz in der Nähe des dortigen Fahrradkäfigs auf. Dann beobachtete beide, dass sich ein Mann dem Käfig näherte und anschließend dort hinein kletterte. Doch damit nicht genug: Drei weitere Unbekannte kamen dazu und stellten sich "empfangsbereit" von außen an den Fahrradkäfig.

Obwohl sich die beiden Zeugen in unmittelbarer Nähe befanden, versuchte der Unbekannte, der sich im Käfig befand, ein dort stehendes Fahrrad über den Zaun zu werfen, damit seine Komplizen es annehmen konnten.

Als das Quartett merkte, dass die Zeugen sie dabei fotografierten und die Polizei alarmierten, flüchteten sie. Drei von ihnen rannten in Richtung Bahnhof und einer in Richtung Kaiserring.

Einige Minuten später entdeckte eine Hundeführerin der Polizei in Tatortnähe an der Friedenstraße/Fusternberger Straße eine Person, auf die die gute Beschreibung der Zeugen passte.

Daraufhin klickten bei dem 18-jährigen Weseler erst einmal die Handschellen. Anschließend gab er gegenüber Kriminalbeamten zu, in dem Käfig gewesen zu sein, um sich ein Fahrrad zu besorgen.

Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren. Die übrigen Flüchtigen müssen derzeit noch ermittelt werden.

Ort
Veröffentlicht
15. August 2019, 09:17
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!