Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Werne - Englischer Bobby macht bei seinem Charity-Lauf von England nach Polen Station bei Polizei in Werne

(ots) - Am 01. April 2010 startete Andy Seery, ein Bobby von

der Metropolitan Police in London, einen außergewöhnlichen Marsch für

einen guten Zweck:

Der 43-jährige Engländer will in 30 Tagen zu Fuß insgesamt 1248 km

von London durch Frankreich, Belgien, Holland und Deutschland nach

Stroda-Wlkp in Polen zurücklegen. Mit seinem Fußmarsch will er

Spenden sammeln für die Hilfsorganisation "Help for Heroes" und so

britische Soldaten, die im Einsatz in Afghanistan verwundet wurden,

unterstützen.

In den Abendstunden des Mittwoch, 14.04.2010 traf der britische

Polizist in Werne im Kreis Unna ein. Dort empfingen ihn die Werner

Polizeibeamten auf der Polizeiwache am Bahnhof. Andy Seery

interessierte sich sehr für die Polizeiarbeit in Werne und so wurden

gleich Informationen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der

Polizeiarbeit in London und Werne ausgetauscht. Der Wachleiter der

Werner Polizeiwache, Martin Joost, kümmerte sich persönlich um den

britischen Polizeikollegen und sorgte auch für dessen Unterkunft.

Am heutigen Donnerstag, 15.04.2010 machte Andy Seery sich dann

ausgeruht und frisch gestärkt auf zur nächsten Etappe. Mit seinem

englischen Bobby-Helm und der leuchtendgelben Polizeijacke

ausgerüstet soll es heute bis nach Beckum gehen, wo ihn die dortige

Polizei bereits erwartet.

Abschließend bedankte Andy Seery sich herzlich bei den Werner

Polizeikollegen und gestand, dass er jetzt viele Vorurteile über Bord

geworfen habe, die er vor seinem ersten Deutschlandbesuch hatte. Eine

solche Hilfsbereitschaft und Herzlichkeit habe er niemals erwartet.

Ort
Veröffentlicht
15. April 2010, 13:35
Autor