Sag uns, was los ist:

(ots) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwischen 22.30 und 5.45 Uhr wurde auf einem gemeinsamen Firmengrundstück in der Olbrichtstraße in zwei dort ansässige Firmen eingebrochen. In einer Firma für Elektro- und Werkzeughandel wurde ein Fenster brachial aufgehebelt um einzusteigen. Mit einem Trennschleifer wurde der Tresor aufgeflext und daraus das Bargeld entwendet. Weiteres Bargeld erbeuteten die Täter aus einer Kassette in einem Bürocontainer. Aus dem Verkaufsraum wurden neuwertige Werkzeuge und Maschinen gestohlen. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 8.000 Euro, der angerichtete Sachschaden auf weitere 3.000 Euro. Auf noch unbekannte Art und Weise verschafften sich die Täter Zutritt zu der Nachbarfirma. Innerhalb der Firma wurden sämtliche verschlossene Türen - ca. 20 - aufgebrochen, ebenso die verschlossenen kleinen Container in den Büros. Weiterhin wurden alle Schränke geöffnet und Papiere bzw. Dokumente auf dem Boden zerstreut. Im 1. Obergeschoss wurde ein Standtresor aufgeflext, anschließend verließen die Täter den Tatort. Die Höhe des Diebstahlschadens steht noch nicht endgültig fest. Der Sachschaden beläuft sich hier auf ca. 15.000 Euro. Bei den Ermittlungen wurde im Drahtzaun des Firmengrundstücks, Höhe der Multring/Olbrichtstraße, ein Loch im Zaun festgestellt. Es kann davon ausgegangen werden, dass das Diebesgut durch das Loch im Zaun abtransportiert und in ein Fahrzeug verladen wurde. Die Kriminaltechniker der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernahmen die Spurensicherung. Zeugen, die in der fraglichen Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt oder sonstige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 06201/10030 beim Polizeirevier Weinheim zu melden.
mehr