Sag uns, was los ist:

(ots) Die Polizeiinspektion Weimar führte gestern eine großangelegte Kontrolle des gewerblichen Güter- und Handwerkerverkehrs im Gewerbegebiet Nohra durch. Hauptaugenmerk lag auf der Einhaltung der Sozialvorschriften im Güterverkehr, auf der Ladungssicherung und auf allgemeinen Verstößen gegen das Straßenverkehrsrecht. Hierzu wurden die Weimarer durch Kollegen der Autobahnpolizei unterstützt. Außerdem waren Beamte des Hauptzollamtes und des Lebensmittelamtes des Landratsamtes im Einsatz. Bei den 46 kontrollierten Fahrzeugen konnten in jedweden Bereichen Verstöße festgestellt werden: So waren zwei Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs. Bei drei gab es teils erhebliche Mängel bei der Ladungssicherung. Ganze fünf Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten stellten die eingesetzten Beamten fest. In einem Fall ergab sich der Verdacht der Scheinselbstständigkeit und einmal kam es zum Überschreiten der gesetzlich vorgeschriebenen Arbeitszeit. Von seitens des Landratsamtes wurden zwei Verstöße gegen die Lebensmittelvorschriften festgestellt. Vier Verwarngelder wegen allgemeiner Verstöße erhoben die Beamten und stellten zudem sieben Mängelscheine aus. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4498196 OTS: Landespolizeiinspektion Jena Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
mehr