Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Neues aus Weimar

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Gefährdung im Straßenverkehr

Während eines Arztbesuches am Dienstagvormittag wurde ein 61-jähriger Mann kurzzeitig ohnmächtig und stürzte in einer Praxis zu Boden. Dabei verletzte er sich am Kopf und rechten Ellenbogen. Nachdem er wieder zu sich kam und hörte, dass ein Rettungswagen angefordert wurde, verließ er heimlich die Praxis und fuhr mit seinem Pkw weg. Nach Ermittlungen wurde er später an seiner Wohnanschrift angetroffen. Auf Anfrage nach seinem Befinden wurde Alkohol in seiner Atemluft festgestellt. Ein Test mit dem Alcomaten ergab einen Wert von 1,08 Promille. Der 61-Jährige gab an, erst zu Hause Alkohol getrunken zu haben. Er wurde einem Arzt vorgestellt und eine Blutentnahme veranlasst.

Unfall mit Radfahrer

Ein 22-jähriger Audifahrer hielt am Dienstagnachmittag in der Steubenstraße am rechten Fahrbahnrand an um rückwärts in eine Parklücke zu fahren. Ein nachfolgender Radfahrer (12) sah den haltenden Pkw durch Unaufmerksamkeit nicht und fuhr auf diesen auf. Der 12-Jährige fiel über seinen Lenker gegen das Fahrzeug. Dabei wurde er leicht verletzt und durch einen Rettungswagen in die Klinik nach Weimar gebracht.

Vorfahrt 1

Am Dienstagnachmittag bog ein 43-jähriger Fahrer eines Pkw Citroen vom Troistedter Weg kommend nach links auf die Bundesstraße 85 ab. Dabei übersah er einen Lkw Volvo mit Sattelauflieger, welcher in Richtung der Anschlussstelle zur Bundesautobahn 4 in Nohra unterwegs war. Der Citroen wurde bei dem Zusammenstoß gegen die Leitplanke auf der linken Seite geschleudert und blieb hier stehen. Beide Fahrer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von circa 8000 Euro.

Vorfahrt 2

Eine 80-jährige Dame fuhr am Dienstagnachmittag in Frankendorf von der Kapellendorfer Straße kommend an die Kreuzung zur Bundesstraße 7. Nachdem sie sich vergewissert hatte, dass kein Fahrzeug kam, legte sie den Gang ein und fuhr los. Zu diesen Zeitpunkt kam von links ein Pkw Mercedes und stieß mit dem Opel Corsa der älteren Dame zusammen. Beide Fahrer blieben auch hier unverletzt. An den Fahrzeugen entstand jedoch ein Schaden von circa 6000 Euro und mussten abgeschleppt werden.

sro

Ort
Veröffentlicht
22. Mai 2019, 06:56
Autor
whatsapp shareWhatsApp