Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Polizisten gehen von Tür zu Tür

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /-

In mehreren Orten im Landkreis Kaiserslautern war die Polizei diese Woche unterwegs, um über Möglichkeiten des Einbruchschutzes zu informieren. Bei sogenannten Präventionsstreifen hielten die Beamten insbesondere Ausschau nach gekippten Fenstern, die es Einbrechern leicht machen, in die jeweilige Wohnung einzusteigen.

Allein in Rodenbach und Trippstadt wurden 23 solcher "Einstiegshilfen" (sprich: gekippte Fenster) entdeckt und die Anwohner entsprechend sensibilisiert und beraten. Auch dort, wo niemand zu Hause war, hinterließen die Einsatzkräfte Infomaterial.

Parallel gab es in Weilerbach eine sogenannte "Mobile Wache" auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes - auch hier stand das Thema Einbruchschutz im Mittelpunkt. In zahlreichen Beratungsgesprächen versuchten die Polizeibeamten zu verdeutlichen, worauf man zum Schutz vor Einbrechern achten sollte, und mit welch einfachen Mitteln man sein eigenes Zuhause besser schützen kann. | cri

Ort
Veröffentlicht
22. Februar 2019, 15:04
Autor
whatsapp shareWhatsApp