Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Meldorf: Diebstahl eines hohen Geldbetrages

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Bittere Stunden für eine Rentnerin in Meldorf: Die hatte eine erkleckliche Summe Bargeld bei sich zu Hause in einem Behältnis versteckt und ist ihr Geld seit dem Wochenende los. Des Diebstahls beschuldigt ist eine wesentlich jüngere Frau aus Meldorf, die zu der Geschädigten ein langjähriges Bekanntschaftsverhältnis hat und die am Nachmittag des Tattages (15.11.) erfahren hatte, wo sich das Geld befindet.

Als sich beide Frauen gemeinsam in der tatbetroffenen Wohnung aufhielten, war das Geld noch an vermeintlich sicherer Stelle. Dann verabschiedete sich die Beschuldigte von ihrer Bekannten, und als die sich kurze Zeit darauf vergewissern wollte, dass das Geld noch an seinem Platz ist, erlebte sie eine böse Überraschung: Die Summe war verschwunden.

Nach dem ersten Schreck benachrichtigte die Rentnerin die Polizei. Nachdem die Beschuldigte zuhause angetroffen worden war, ordnete ein Richter die Durchsuchung ihres Wohnumfeldes an. Ergebnis: Dass Geld wurde nicht gefunden.

Die Polizei rät allen Bürgern, größere Bargeldsummen nicht an unsicherer Stelle aufzubewahren, sondern sich einem Kreditinstitut anzuvertrauen. Und wer dennoch Geld in seinen eigenen vier Wänden deponiert habe, sollte die "Verstecke" niemals preisgeben.

Ort
Veröffentlicht
20. November 2013, 10:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp