Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Hemme: Verkehrsunfall auf der B 5 - Milchlaster stürzte Böschung hinab

(ots) - Gestern Abend (7.3., gegen 22 Uhr)

befuhr ein 54 Jahre alter Kraftfahrer aus Uetersen/Kreis Pinneberg

mit einem Lastzug die Bundesstraße 5 aus Tönning kommend in

Fahrtrichtung Süden. Er transportierte Milch - insgesamt 25.800 Liter

(Zugmaschine: 13.500 Liter, Anhänger: 12.300 Liter)

In Höhe der Abfahrt Hemme geriet das Fahrzeug aus noch nicht

bekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Räder sanken

in dem weichen Boden ein, das Fahrzeug war nicht mehr lenkfähig. Es

kippte gegen die Leitplanke und riss sie um. Danach stürzte der

Maschinenwagen samt Anhänger die Böschung hinab und prallte gegen

einen Baum.

Die Zugmaschine kam seitlich zum Liegen, der Anhänger drehte sich und

kam mit den Rädern nach oben zum Liegen.

Zirka 8.000 Liter Milch flossen aus der Zugmaschine aus, 5.500

Liter wurden abgepumpt.

Aus dem Anhänger flossen 3.500 Liter Milch aus, 8.800 Liter wurden

abgepumpt.

Die abgepumpte Milch wurde in zwei, von dem Leiter der betroffenen

Firma herbeigerufene Milchlaster deponiert.

Der Fahrzeugführer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden, der sich nach ersten

Schätzungen auf rund 200.000 Euro beziffert.

Etwa 200 Meter Leitplanken wurden zerstört, die Bankette war auf

einer Länge von 100 Meter aufgerissen. Zirka 20 Meter Strauchwerk und

ein Baum wurden beschädigt.

Die B 5 wurde für die Dauer der Bergungsarbeiten für zirka sechs

Stunden voll gesperrt.

Eingesetzt waren Kräfte aus folgenden Bereichen:

Polizei, Abschleppdienst und Bergekran, FFW Hemme und Gefahrgutzug

des Kreises Dithmarschen, Entsorgungsfirma hinsichtlich der

ausgelaufenen Milch, Kreis Dithmarschen: Fachdienst Wasser, Boden und

Abfall.

Ort
Veröffentlicht
08. März 2010, 10:28
Autor