Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

150324.6-Hollingstedt: Trunkenheit im Verkehr - Pkw-Fahrerin gegenüber Polizeibeamten renitent und beleidigend

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Am Montagabend gegen 21.45 Uhr war eine 47 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Weddingstedt im Bereich Hennstedt/Hollingstedt unterwegs. Beobachtet worden war dabei, wie sie in Schlangenlinien fuhr und dabei auch die gesamte Fahrbahnbreite ausnutzte, mit aufgeblendetem Licht fuhr und bei Gegenverkehr nicht abblendete.

Beamte des Polizei-Bezirksreviers Heide suchten die Frau an einer Adresse in Hollingstedt auf. Dort gab sie zu, im alkoholisierten Zustand Auto gefahren zu sein.

Um den Grad ihrer Trunkenheit feststellen zu können, wurde die Frau mit nach Heide auf die Polizeiwache genommen. Bis sie dort war, leistete sie Widerstand - mit der Folge, dass der Frau Handfesseln angelegt werden mussten. Zudem beleidigte sie die Beamten mit Worten aus dem Vokabular der Fäkalsprache.

Eingebracht hat ihr das niedere Verhalten wenig. Die Fahrerin muss sich nicht nur wegen "Trunkenheit im Verkehr" (§ 316 StGB) sondern auch noch wegen "Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte" (§ 113 Abs. 1 StGB) und "Beleidigung" (§ 185 StGB) verantworten.

An der Blutprobenentnahme in einer Zelle kam die Frau übrigens nicht vorbei, und gegen 21.40 Uhr wurde sie aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Eine ihr nahestehende Person holte sie auf der Wache ab.

Hermann Schwichtenberg

Ort
Veröffentlicht
24. März 2015, 14:24
Autor
whatsapp shareWhatsApp