Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Warendorf, Unwetter im Kreis Warendorf verursachte keine erheblichen Sachschäden

(ots) - Das Unwetter, dass am Samstagabend, ab 21:10

Uhr über den Kreis Warendorf hinweg zog, verursachte keine

erheblichen Sachschäden. Feuerwehr und Polizei hatten dennoch viel

Arbeit.

Durch Starkgegen liefen Keller voll; Windböen knickten Bäume um.

Nach bisherigem Kenntnisstand sind zwei Fahrzeuge beschädigt worden.

Die Feuerwehr rückte insgeamt 65 Mal aus, um Keller leer zu pumpen

oder umgeknickte Bäume zu beseitigen. Die Einsatzorte lagen in

Ostbevern (5), Warendorf (51), Westkirchen (4), Oelde (2), Vellern

(1), Sünninghausen (1) und Liesborn (1).

Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun, um Gefahrenstellen durch

umgeknickte Bäume abzusichern.

An der Sassenberger Straße in Warendorf ist ein Baum auf ein

Wohnmobil gefallen. An der Zumdreschstraße in Warendorf ist ein PKW

durch einen heruntergefallenen Dachziegel beschädigt worden.

Die Aufräumarbeiten dauern voraussichtlich bis weit nach

Mitternacht.

Ort
Veröffentlicht
23. Juli 2010, 22:10
Autor
Rautenberg Media Redaktion