Sag uns, was los ist:

(ots) Ein 20-jähriger Fahrzeuglenker war am Donnerstag gegen 20:50 Uhr mit seinem Mini auf der Bundesstraße 10 von Vaihingen an der Enz kommend in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als er auf Höhe der Enzweihinger Steige von einer mobilen Geschwindigkeitsmessanlage erfasst wurde. Vermutlich aus Angst vor Konsequenzen kam er circa zehn Minuten später aus Richtung Stuttgart zurück, stellte seinen Mini am Fahrbahnrand ab und rannte über alle vier Fahrspuren um an die dort aufgestellten Blitzlichter zu kommen. Diese griff er sich, rannte zurück zu seinem Wagen und nachdem er sie eingeladen hatte, wendete er mitten auf der Bundesstraße und fuhr mit quietschenden Reifen wieder in Richtung Stuttgart davon. Dabei verlor er vermutlich kurzzeitig die Kontrolle über seinen Mini, da dieser ins Schlingern und auf die Gegenfahrbahn kam. Ein entgegenkommendes Fahrzeug musste dem jungen Mann und seinem Wagen ausweichen. Dem 20-Jährigen war zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht bekannt, dass er lediglich die Blitzlichter und nicht die Kameras oder Speichermedien entwendet hatte. Außerdem hatte er die zulässige Höchstgeschwindigkeit nur im einstelligen Bereich überschritten. Er stellte sich einige Zeit später auf dem Polizeirevier Kirchheim an der Teck und gab dort an, dass er die Blitzlichter in einem Baggersee in der Nähe versenkt hätte. Der Gesamtschaden wird auf circa 15.600 Euro beziffert. Zusätzlich zum Bußgeldbescheid muss der junge Mann nun mit einer Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Diebstahl rechnen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Polizei sucht nun Zeugen oder Geschädigte, die durch das Fahrverhalten des Mannes ebenfalls gefährdet worden sind. Der Tatverdächtige fuhr einen grauen Mini mit Esslinger Kennzeichen (ES). Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Vaihingen an der Enz unter der Tel. 07042 941 0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4494741 OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Winnenden: Kabel von Baustelle entwendet Von der Baustelle der Kastenschule in der Bahnhofstraße wurden am Mittwochmorgen, zwischen 7 Uhr und 7:15 Uhr vier Trommeln mit Stromkabeln im Gesamtwert von über 1000 Euro entwendet. Laut Aussage eines Zeugen wurden die Trommeln teilweise in einen roten Kastenwagen eingeladen. Zeugenhinweise zu den Tätern bzw. dem Verbleib der Kabeltrommeln nimmt das Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer 07195 6940 entgegen. Kaisersbach: Feuerwehreinsatz Aufgrund eines Kaminbrandes kam es am Mittwochmorgen, gegen 9:15 Uhr in der Blumenstraße zu einem Feuerwehreinsatz. Die Feuerwehr, die mit insgesamt vier Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort kam, musste lediglich eine Rußverstopfung im Kamin lösen. Es entstand kein Sachschaden, Personen wurden ebenfalls nicht gefährdet. Kernen im Remstal: Motorradfahrerin leicht verletzt Eine 16-jährige Kleinkraftradfahrerin befuhr am Mittwoch gegen 9 Uhr die Waiblinger Straße. Als ein vorausfahrender Autofahrer links abbiegen wollte und hierzu wegen desGegenverkehrs anhielt, erkannte die Motorradfahrerin die Gefahrensituation zu spät. Sie fuhr auf den Pkw Ford auf und verletzte sich dabei leicht. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden an den Unfallfahrzeugen beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4493107 OTS: Polizeipräsidium Aalen Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
mehr