Sag uns, was los ist:

(ots) /- Leonberg: Auffahrunfall auf der B295 mit einer leicht verletzten Person Ein 22-jähriger Toyota-Fahrer befuhr am Samstag gegen 14:00 Uhr die Bundesstraße 295 von Renningen in Richtung Leonberg. Auf Höhe der Autobahnauffahrt in Fahrtrichtung Stuttgart bemerkte er aufgrund Unachtsamkeit nicht, dass die Lichtzeichenanlage Rot zeigte und fuhr auf einen an der Haltelinie stehenden VW auf. Durch den Zusammenstoß wurde der 31-jährige Beifahrer des VW leichtverletzt. Beide Fahrzeuge waren aufgrund des Unfalls nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Im Zuge der Abschleppmaßnahmen musste die B295 kurzzeitig in Richtung Leonberg gesperrt werden. Der Sachschaden an beiden Pkws beläuft sich auf insgesamt ca. 18.000 EUR. Hildrizhausen: Verkehrsunfall mit zwei Beteiligten Am Samstagvormittag gegen 12 Uhr kam es in Hildrizhausen zu einem Verkehrsunfall. Der 31-jährige Fahrer eines Mercedes befährt die Zeppelinstraße in Richtung Theodor-Heuss-Straße. An der Kreuzung zur Bergstraße missachtete er die Vorfahrt des von rechts kommenden, bevorrechtigten VW eines 49-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. A8 Gemarkung Magstadt: Auffahrunfall mit einem Leichtverletzten Am Samstag gegen 15:20 Uhr fuhr ein 33-jähriger Fahrer eines Renault die A8 auf Höhe der Raststätte Sindelfinger Wald in Richtung Karlsruhe auf dem linken Fahrstreifen. Unmittelbar vor ihm fuhr ein 56-Jähriger mit seinem VW. Der Fahrer des VW musste aufgrund einer Verkehrsstockung sein Fahrzeug abbremsen. Der Fahrer des Renault bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Renault nach rechts auf die mittlere Fahrspur abgewiesen. Ein 37-jähriger Fahrer eines Lotus, der auf dieser Fahrspur unterwegs war, konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig verzögern und kollidierte mit dem Renault. Der Fahrer des VW wurde durch den Unfall leichtverletzt. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf 24000 Euro geschätzt. Der Renault und der Lotus mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Zur Versorgung des Verletzten war ein Rettungswagen an der Unfallstelle.
mehr 
(ots) /- Waiblingen: Versuchter Einbruch Zwischen Samstagabend, 20 Uhr und Dienstagvormittag, 10 Uhr versuchte ein bisher unbekannter Dieb in eine Firma in der Straße Lange Äcker einzubrechen. Es gelang ihm allerdings nicht, die Eingangstüre aufzuhebeln. Dennoch entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen. Remshalden: Reifen zerstochen Zwischen 18 Uhr und 23 Uhr wurden am Dienstag beide Hinterreifen eines Pkw, der auf dem Parkplatz des Grunbacher Bahnhofs geparkt war, aufgeschlitzt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen. Waiblingen: Zeugen nach Unfallflucht gesucht Ein bisher unbekannter Autofahrer beschädigte am Mittwoch, zwischen 16:50 Uhr und 17:20 Uhr einen in der Bahnhofstraße geparkten Honda Civic und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Am Honda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 in Verbindung zu setzen. Remshalden: Einbruch in Gaststätte Im Zeitraum zwischen Sonntag, 21 Uhr und Mittwoch, 14:30 Uhr brachen bisher unbekannte Diebe in eine Gaststätte in der Straße Im Salenhäule ein. Aus der Gaststätte wurden diverse Gegenstände entwendet. Der genaue Wert des Diebesgutes ist bislang noch unbekannt, der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Remshalden unter der Telefonnummer 07151 2463 zu melden. Weinstadt: Unfallflucht - Zeugen gesucht Vermutlich beim Ausparken verursachte ein bisher unbekannter Autofahrer am Mittwoch, zwischen 11:45 Uhr und 12 Uhr rund 1000 Euro Sachschaden und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Die Geschädigte hatte ihren Ford Focus zu genannter Zeit in der Hauptstraße auf dem Parkplatz einer Gärtnerei abgestellt. Als sie wieder zu ihrem Auto kam, stellte sie erschrocken fest, dass ihr Pkw im Heckbereich frische Unfallschäden aufwies. Das Polizeirevier Waiblingen sucht daher Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151 950422 oder direkt beim Polizeirevier zu melden. Waiblingen: Unfall mit Sachschaden Rund 12.000 Euro Schaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen, gegen 7:20 Uhr auf der Westumfahrung. Ein 55 Jahre alter BMW-Fahrer übersah beim Einfahren auf die Westumfahrung eine 23 Jahre alte BMW-Fahrerin und kollidierte mit dieser. Der BMW der jungen Frau wurde so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Winnenden: Kind bei Unfall leicht verletzt Am Dienstag, gegen 15 Uhr wollte ein 7-jähriger Junge die Turmstraße überqueren, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Hierbei wurde der Knabe vom Toyota eines 20-jährigen Mannes erfasst. Der Junge wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt, eine stationäre Aufnahme im Krankenhaus war nicht erforderlich. Das Auto des Mannes wurde beim Unfall leicht beschädigt. Schorndorf: Zeugen nach Unfallflucht gesucht Bereits am Dienstag, 28.05.2019 verursachte ein bisher unbekannter Autofahrer auf dem Parkplatz des Oskar Frech SeeBades einen Verkehrsunfall und fuhr anschließend davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Geschädigte stellte ihren VW Golf zwischen 9:30 Uhr und 12 Uhr auf dem Parkplatz ab. Als sie wieder zum Auto kam, bemerkte sie die frischen Unfallschäden auf der Beifahrerseite sowie blaue Lackantragungen. Der entstandene Schaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 in Verbindung zu setzen. Schorndorf: Zeugen nach Unfall auf der B29 gesucht Rund 2000 Euro Sachschaden entstanden am Mittwochabend, gegen 18:10 Uhr bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw der Marke Daimler auf der B 29 im Bereich des Grafenbergtunnels. Beide Unfallbeteiligten fuhren zum Unfallzeitpunkt die B29 in Richtung Stuttgart entlang. Da der genaue Unfallhergang bislang allerdings unklar ist, sucht das Polizeirevier Schorndorf Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07181 2040 oder direkt beim Polizeirevier zu melden. Murrhardt-Fornsbach: Auffahrunfall In einem Fiat befuhr eine 52-Jährige am Mittwoch gegen 14:00 Uhr die L 1066 von Murrhardt kommend in Richtung Fichtenberg. Auf Höhe der Einmündung Schäferstraße wollte ein vor dem Fiat fahrender 49-Jähriger mit seinem Ford nach links in die Schäferstraße abbiegen, musste hierzu jedoch zunächst anhalten. Dies bemerkte die Fiat-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Ford auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro. Fellbach: Verkehrsunfallflucht Ein in der Schulstraße geparkter PKW der Marke Fiat wurde von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer am Mittwoch zwischen 7:00 Uhr und 22:00 Uhr vermutlich bei einem Parkmanöver an der Seite beschädigt. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Die Polizei Fellbach sucht unter Telefon 0711 5772-0 Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können. Fellbach: Radfahrer stürzt und wird leicht verletzt Ein 35-jähriger Radfahrer befuhr am Mittwoch gegen 19:00 Uhr mit seinem Mountainbike die Tournonstraße in Richtung der Gotthilf-Bayh-Str. Er fuhr in den Kreisverkehr ein und wollte diesen an der dritten Ausfahrt verlassen und in die Hohenzollernstraße einfahren. Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit rutschte dem Radler das Vorderrad seines Fahrrads weg und er stürzte. Hierbei wurde der Mann leicht verletzt. Fellbach-Schmiden: Über 200 Kompletträder entwendet Unbekannte Täter verschafften Sich am Mittwoch zwischen 0:00 Uhr und 3:00 Uhr Zugang zu einer Lagerhallte in der Blumenstraße und entwendeten dabei etwa 50 Kompletträdersätze. Um die über 200 Einzelräder abzutransportieren haben die Eindringlinge vermutlich einen LKW benutzt. Das Diebesgut hat einen Wert von knapp 30.000 Euro. Die Polizei Schmiden bittet Zeugen, die hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Telefon 0711 951913-0 zu melden. Backnang: 10-jähriger Bub bei Unfall leicht verletzt Gegen 10:15 Uhr am Mittwoch befuhr ein 10-jähriger Radfahrer die Schillerstraße in Fahrtrichtung Eduard-Breuninger-Straße / Aspacher Brücke. An der Aspacher Brücke wollte er die Fahrbahn der Eduard-Breuninger-Straße überqueren. Dabei übersah er einen von rechts kommenden Toyota Avensis eines 38-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Junge stürzte anschließend über den Lenker seines Fahrrades. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.100 Euro.
mehr