Sag uns, was los ist:

(ots) Remshalden-Grunbach: Bremse und Gaspedal verwechselt Ein 71 Jahre alter Audi-Fahrer wollte am Donnerstagnachmittag, gegen 16:20 Uhr in eine Parklücke in der Stuttgarter Straße fahren. Hierbei verwechselte er allerdings das Brems- mit dem Gaspedal und prallte deshalb mit gleich zwei geparkten Autos zusammen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 6500 Euro geschätzt. Waiblingen-Neustadt: Wohnungseinbrüche Zwei bislang unbekannte Diebe brachen am Donnerstagabend in ein Wohnhaus in der Straße Hirschlauf ein. Das komplette Haus wurde von den Einbrechern nach Diebesgut durchsucht. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde Schmuck entwendet, die genaue Höhe des Diebesgutes ist aber noch unklar. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 800 Euro geschätzt. Gegen 19:20 Uhr versuchten die beiden Täter in das Nachbarhaus einzubrechen und warfen hierzu ein Fenster mit einem Stein ein. Ein Nachbar bemerkte das und leuchtete mit einer Taschenlampe in Richtung der Täter, die daraufhin die Flucht in Richtung Neustadter Hauptstraße ergriffen. Zu den Tätern ist bislang lediglich bekannt, dass beide Kapuzen trugen und einer eine helle, der andere eine dunkle Jacke anhatte. Zeugenhinweise werden vom Polizeiposten Hohenacker unter der Telefonnummer 07151 82149 entgegengenommen. Waiblingen-Beinstein: Von Fahrbahn abgekommen Aufgrund von Unachtsamkeit kam eine 39 Jahre alte Fahrerin eines VW Passat am Donnerstag, gegen 17:30 Uhr von der Kleinheppacher Straße ab und prallte dort gegen zwei Warntafeln. Ihr Pkw wurde hierbei im Frontbereich so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Remshalden-Grundbach: Wohnungseinbruch Zwischen 16:30 Uhr und 19 Uhr brachen bisher unbekannte Täter am Donnerstag in eine Wohnung in der Lehenstraße ein und durchsuchten diese nach Diebesgut. Nach bisherigem Kenntnisstand wurden lediglich Schlüssel aus der Wohnung entwendet. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen. Murrhardt: Unfallflucht Auf dem Kundenparkplatz eines Discounters in der Fritz-Schweizer-Straße streifte am Donnerstagnachmittag ein unbekannter Autofahrer einen dort geparkten Pkw Audi. An dem Wagen wurde beim Unfall die rechte Fahrzeugseite beschädigt, wobei ein Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro entstand. Hinweise auf den geflüchteten Unfallverursacher und zum Unfallhergang, der sich zwischen 16 Uhr 16.15 Uhr ereignete, nimmt die Polizei in Murrhardt unter Tel. 07192/5313 entgegen. Remshalden: Auffällige Fahrweise Einer Polizeistreife fiel am Freitagmorgen gegen 3.40 Uhr ein Renault-Fahrer auf, der auf der B 29 zwischen Remshalden und Grunbach fuhr. Der Autofahrer machte mehrfach ruckartige Lenkbewegungen und fuhr auffällig langsam. Das Fahrzeug wurde daraufhin angehalten. Bei der Kontrolle ergaben sich konkrete Anhaltspunkte auf eine Drogenbeeinflussung des 27-jährigen Autofahrers. Ihm musste die Weiterfahrt untersagt werden. Eine Blutuntersuchung soll nun Aufschluss geben, ob der Mann verbotene Substanzen konsumierte und deshalb fahruntüchtig war. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4501093 OTS: Polizeipräsidium Aalen Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Winnenden: Kabel von Baustelle entwendet Von der Baustelle der Kastenschule in der Bahnhofstraße wurden am Mittwochmorgen, zwischen 7 Uhr und 7:15 Uhr vier Trommeln mit Stromkabeln im Gesamtwert von über 1000 Euro entwendet. Laut Aussage eines Zeugen wurden die Trommeln teilweise in einen roten Kastenwagen eingeladen. Zeugenhinweise zu den Tätern bzw. dem Verbleib der Kabeltrommeln nimmt das Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer 07195 6940 entgegen. Kaisersbach: Feuerwehreinsatz Aufgrund eines Kaminbrandes kam es am Mittwochmorgen, gegen 9:15 Uhr in der Blumenstraße zu einem Feuerwehreinsatz. Die Feuerwehr, die mit insgesamt vier Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort kam, musste lediglich eine Rußverstopfung im Kamin lösen. Es entstand kein Sachschaden, Personen wurden ebenfalls nicht gefährdet. Kernen im Remstal: Motorradfahrerin leicht verletzt Eine 16-jährige Kleinkraftradfahrerin befuhr am Mittwoch gegen 9 Uhr die Waiblinger Straße. Als ein vorausfahrender Autofahrer links abbiegen wollte und hierzu wegen desGegenverkehrs anhielt, erkannte die Motorradfahrerin die Gefahrensituation zu spät. Sie fuhr auf den Pkw Ford auf und verletzte sich dabei leicht. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden an den Unfallfahrzeugen beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4493107 OTS: Polizeipräsidium Aalen Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
mehr