Sag uns, was los ist:

(ots) BAB 8 / Leonberg: Auffahrunfall mit drei Beteiligten Auf der BAB 8 kam es zwischen dem Autobahndreieck Leonberg und der Anschlussstelle Leonberg-West am Donnerstag gegen 17.40 Uhr zu einem Auffahrunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 42 Jahre alter Kia-Lenker und ein 58-jähriger Ford-Lenker waren in Richtung Karlsruhe auf dem linken von insgesamt drei Fahrstreifen unterwegs. Aufgrund einer Verkehrsstockung musste der Kia-Lenker anhalten. Ein nachfolgender 49 Jahre alter Opel-Lenker, der zuvor vom mittleren auf den linken Fahrstreifen, zwischen den beiden anderen Verkehrsteilnehmern gewechselt hatte, erkannte die Situation mutmaßlich zu spät und fuhr auf den Kia auf. Der dahinter fahrende 58-jährige Ford-Lenker konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in den Opel. Hierdurch entstand ein Sachschaden von etwa 14.500 Euro. Der Ford war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war der linke Fahrstreifen bis etwa 19.30 Uhr gesperrt. Holzgerlingen: Auffahrunfall Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 23.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag gegen 17.45 Uhr auf der Bundesstraße 464 ereignete. Auf Höhe des "Schaichhofs" musste in Fahrtrichtung Tübingen eine 45-Jährige ihren VW Touran verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender 44-Jähriger, der am Steuer eines VW Tiguan saß, bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr trotz eines eingeleiteten Ausweichmanövers auf den VW Touran auf. Durch das Ausweichen nach links streifte der 44-Jährige, nachdem er die Gegenfahrbahn überquert hatte, mit seinem VW Tiguan noch die Leitplanke am Fahrbahnrand. Im Zuge des Unfalls wurden die 45-jährige Fahrerin und ihre 12-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Die Autos blieben trotz Schäden noch fahrbereit. Sindelfingen-Nord: Mutwillig mehrere Autos beschädigt Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einer Sachbeschädigung geben können, die zwischen Donnerstag 18.30 Uhr und Freitag 06.00 Uhr in Sindelfingen verübt wurde. Ein bislang unbekannter Täter hatte es in der Pfarrwiesenallee auf insgesamt sieben Fahrzeuge abgesehen, die am Fahrbahnrand abgestellt waren. Der Unbekannte schlug an den geparkten Autos jeweils einen Außenspiegel ab und richtete dabei einen Gesamtschaden von rund 2.000 Euro an. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4488593 OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell
mehr